Das Kleeblatt startet mit neuem Hauptsponsor in die Zweitliga-Saison 2017/18

Ingrid Hofmann, Chefin des neuen Kleeblatt-Hauptsponsors, durfte auch gleich mit aufs Mannschaftsfoto. (Foto: Tom Schreiner)

FÜRTH - (web) Mit der großen Saisoneröffnungsparty stimmte die SpVgg Greuther Fürth ihre Fans auf die am Samstag beginnende Spielzeit 2017/18 ein. In die geht das Kleeblatt mit dem Personaldienstleister Hofmann Personal als neuem Hauptsponsor.

Rund 3.000 Anhänger kamen zum Trainingszentrum des Zweitligisten, wo ein vielfältiges und unterhaltsames Programm wartete. Dabei gaben sich der Verein und die Spieler äußerst „Fan-nah“. Sponsoren hatten verschiedenste Stationen aufgebaut wie etwa eine Torschussstation, eine sich drehende Torwand oder Tischtennisplatten, wo sich die Spieler unter die Fans mischten.
Höhepunkt war natürlich die Präsentation der neuen Mannschaft. Pärchenweise stellten sich die Spieler gegenseitig vor, geizten dabei auch nicht mit humorvollen Anekdoten aus dem Mannschaftsleben und verrieten auch das ein oder andere kleine Geheimnis ihrer Sportkameraden.
Trainer Janos Radoki zog ein sehr positives Fazit zur Vorbereitung, lobte vor allem die mannschaftliche Geschlossenheit, den Teamgeist. Konkretes zum Saisonziel war ihm jedoch nicht zu entlocken, nur: „Wir wollen in Zukunft etwas mehr feiern als zuletzt“. Natürlich wolle man am Ende auch besser platziert sein als in der vergangenen Saison (Rang 8). Fürths Oberbürgermeister Thomas Jung wünscht sich vor allem die „fränkische Meisterschaft“, das Kleeblatt solle auf alle Fälle vor dem Club stehen. Das Stadtoberhaupt sprach aber auch davon, gemeinsam „große Ziele“ anzugehen. Das Wort „Aufstieg“, auf das offensichtlich etliche Fans warteten, fiel am vergangenen Sonntag noch nicht.
Einigen Anhängern war das - und auch die Präsentation der Mannschaft - dann doch etwas zu emotionslos. Ein bisschen mehr Feuer hätte man schon entfachen können, so der Tenor. Für das muss jetzt die Mannschaft sorgen. Der erste Funke könnte schon am Samstag (15.30 Uhr) mit einem Auftaktsieg beim Bundesligaabsteiger SV Darmstadt überspringen.
Schon in Darmstadt laufen die Profis mit dem Logo des neuen Hauptsponsors auf der Brust auf. Dieser ist keineswegs ein Unbekannter, immerhin ist Hofmann Personal bereits seit über 15 Jahren Partner der SpVgg. Diese Partnerschaft werde nun „weiter intensiviert“, so Keeblatt-Präsident Helmut Hack. Die erste gemeinsame Maßnahme ist die Aktion „Kein Fan ohne Job“. Das Unternehmen wolle für jeden Fan, der einen Job sucht oder sich beruflich verändern möchte, als Ansprechpartner zur Verfügung stehen, erklärte Ingrid Hofmann, die geschäftsführende Alleingesellschafterin. Der Vertrag als Hauptsponsor geht zunächst über zwei Jahre mit Verlängerungsoption. Über die Höhe der Zuwendungen wollten beide Partner nichts sagen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.