Glühweinduft ud Kunsthandwerk im Poppenreuther Pfarrhof

Klein, aber besonders fein präsentiert sich der Adventsmarkt in Poppenreuth. (Foto: Veranstalter)

FÜRTH - Der Poppenreuther Adventsmarkt öffnet wieder seine Pforten. Am 28. und 29. November präsentiert sich der Pfarrhof im festlichen Gewand.

Knapp 50 Aussteller bieten im Pfarrhof, in der Pfarrscheune sowie im Jugendhaus wieder ein breites Spektrum an Kulinarischem wie weißer Glühwein, Met, Gebäck oder auch feine Brände. Darüber hinaus gibt es Schmuck, Töpfereien, Filzarbeiten, Adventsfloristik, Weihnachtsschmuck, Seifen, Patchwork, Holzschnitzereien, Klöppelspitzen oder Spielwaren. Etlichen Ausstellern kann man bei ihrer Handwerkskunst auch über die Schulter schauen.
Abgerundet wird der Markt von einem kulturellen Rahmenprogramm, das zu jeder vollen Stunde (jeweils bis 18 Uhr) Chöre, Geschichten, Spielaktionen, Solokünstler und mehr bietet. Am Sonntag (16 Uhr) steht eine Lesung mit Günter Stössel auf dem Programm, Kirchenführungen finden am Samstag und Sonntag (jeweils 14 Uhr) statt. Mit einer ökumenischen Adventsandacht in der Kirche St. Peter und Paul geht der Adventsmarkt am Sonntag (19 Uhr) zu Ende.
Eröffnet wird der Markt am Samstag, 28. November (11 Uhr) von Fürths Bürgermeister Markus Braun. Der Adventsmarkt ist jeweils von 11 bis 19 Uhr geöffnet.
Vormerken sollte man sich noch den 5. Dezember. Im Rahmen der 3. „Nacht der Harfen“ spielen Nadia Birkenstock, Lilo Kraus & Chris Schmitt, Andy Lang sowie Jeanine Vahldiek & Steffen Haß in der Kirche Peter und Paul weihnachtliche Lieder, aber auch Folk-, Pop- und Jazzsongs.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.