Magisches Sinneserlebnis auf der Cadolzburg

Mächtig und stolz thront die Burg über Cadolzburg. Am Wochenende wird sie mit einer großen Illuminationsshow in ein ganz anderes Licht gerückt. (Foto: Bayerische Schlösserverwaltung)

CADOLZBURG - (web) Die Cadolzburg wird nach ihrer großen Sanierung mehr und mehr zu einem beliebten Veranstaltungsort. Am 9. und 10. September sorgt die „Burgendämmerung“ für reizvolle Lichteffekte.

Mit Einbruch der Dunkelheit erscheint die Burganlage an beiden Tagen (jeweils 20 und 22 Uhr) in einem anderen, neuen Licht. Dafür sorgt der Lichtkünstler Ingo Bracke. Unterstützt wird er dabei vom Komponisten Matthias Lange, der die verschiedenen Licht- und Bildinstallationen mit dazu passenden Kängen musikalisch untermalt. Die beiden Künstler wollen damit eine „magische Atmosphäre“ rund um die Cadolzburg erzeugen und so für ein einmaliges Sinneserlebnis für Augen und Ohren sorgen.
Am Sonntag, 10. September, finden darüber hinaus im Rahmen des Tages des offenen Denkmals auch Führungen durch die Cadolzburg statt. Stündlich von 11 bis 16 Uhr werden interessante Einblicken hinter die Kulissen des Museums ermöglicht, zudem gibt es viel Wissenswertes zur Baugeschichte der Burg zu erfahren. Die Führungen sind kostenlos, es ist nur der reguläre Eintritt zu zahlen.
Karten für das Licht- und Musikspektakel sind extra zu erlangen. Karten gibt es online auf www.reservix.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.