Poetisches Plädoyer für das Leben mit Marianne Sägebrecht

Das Trio Brustmann, Sägebrecht und Arnold spielt in Zirndorf "Sterbelieder fürs Leben". (Foto: Jens Heilmann)

ZIRNDORF - (web) Seit zehn Jahren gibt es die Hospizappartements in Zirndorf. Das will der Hospizverein Fürth mit einem ganz besonderen Konzert und dem Weltstar Marianne Sägebrecht in der Bibertstadt feiern.

„Sterbelieder fürs Leben“ heißt das melancholisch-poetische Programm, das die Schauspielerin und Kabarettistin Marianne Sägebrecht am 12. September (20 Uhr) in Zirndorf in der Paul-Metz-Halle präsentiert. Unterstützt wird sie dabei vom Kabarettisten Josef Brustmann und dem Musiker Andreas Arnold (Saxofon/Klarinette).
Geprägt von der sanften Stimme und dem schauspielerischen Talent Sägebrechts widmet sich das außergewöhnliche Trio dem ernsten Thema „Tod“, begegnet diesem aber auf seine ganz eigene Art und Weise. Dafür haben sie sich die schönsten und trostreichsten Gedichte und Sterbelieder von Rilke, Heine, Trankl, Brentano oder auch Eichendorff ausgesucht.
Zusammengestellt und vertont hat die Texte Brustmann und begleitet dabei auf Klavier und Zither. Beim Vortrag wechselt er sich mit Marianne Sägebrecht ab. Auch wenn die Lieder und Texte einen melancholischen Grundton besitzen, so sind sie doch auch ein Plädoyer für ein bewusstes, lustvolles, aber auch verantwortungsvolles Leben.
Karten gibt es bei Franken-Ticket in Fürth oder beim Hospizverein Fürth (Tel. 0911 / 979 05 460).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.