Stammtischgesellschaft Unterasbach lädt zur Kirchweih ein

Kärwaburschen, Kärwamadli und der Nachwuchs - die Kärwafregger - freuen sich auf vier Tage Halligalli in Unterasbach. (Foto: Stammtischgesellschaft Unterasbach)

OBERASBACH - (web) Zünftig zu feiern, darauf versteht sich die Stammtischgesellschaft Unterasbach. Davon kann man sich wieder vom 20. bis 24. Juli bei der Unterasbacher Kirchweih bestens überzeugen. Und so ganz nebenbei feiern die Stammtischler in diesem Jahr auch noch ihr 65-jähriges Bestehen.

Auf der Festwiese im Oberasbacher Ortsteil Unterasbach steppt vier Tage lang wieder der Bär - genauer gesagt fünf Tage. Denn am Donnerstag, 20. Juli (18.30 Uhr), geht es ja schon in die Aufwärmrunde mit der Kärwa-Schlachtschlüssel.
In die Vollen geht es dann am Freitag, wenn die Erste Bürgermeisterin Birgit Huber um 19 Uhr mit dem Anstich des ersten Kärwafasses den offiziellen Startschuss zum bunten Kirchweihtreiben gibt. Mit viel Tamtam ziehen vorher noch die Kärwaburschen mit ihren Kärwa-Madli ins Festzelt ein. Und was gehört zu einer zünftigen Kärwa dazu? Musik, Musik, Musik. Und für die sorgen an diesem Abend die „Original Steigerwälder“. Fetzige Stimmungs- und Volksmusik erklingt und lässt das Festzelt beben.
Bevor es am Samstag in die nächste Runde geht, wird erstmal der Kärwabaum aufgestellt. Ab 17 Uhr kommt erst die kleine Variante der „Kärwafregger“ an die Reihe, ehe die Kärwaburschen ihren großen Baum in die Höhe wuchten. Ab 19.30 Uhr wird die Unterasbacher Kirchweih mächtig durch die Rocktrommel geschleudert. Die Band „Dog Stone Tired“ heizt mit Cover-Rock ein, bis auch der letzte auf den Bänken steht. Schwungvolle Show- und Tanzeinlagen liefern die jungen „Dance Fever“-Damen des TSV Altenberg.
Und wer meint, nach so einer Rocknacht ist erstmal eine lange Ruhephase angesagt, der irrt. Schon ab 10 Uhr heißt es am Sonntag: „Country meets Weißwurst“. Zum traditionellen Frühschoppen erklingt Country- und auch ein bisschen Westernsound mit der Band „Yukon River Band“. Und allmählich darf man sich auf den Höhepunkt der Kärwa freuen und vorbereiten.
Um 14 Uhr zieht der große Kirchweih-Festzug durch Unterasbach. Nach dem Kärwazug geht‘s wieder ins Festzelt, denn dort gibt‘s gleich zwei musikalische Schmankerl. Bekannt von den Moonlights zelebriert “Roland an der Orgel“ Stimmungskracher und darf dabei mit dem singenden Gerüstbauer „Loui Götz“ einen ganz besonderen Gast begrüßen.
Am Montag ist zunächst „Tag der Unterasbacher Kindergärten“ (ab 10 Uhr), ab 14 Uhr folgt der Seniorennachmittag. Na und bevor die diesjährige Kirchweih der Stammtischgesellschaft Unterasbach schon wieder begraben wird, entern die Könige aller fränkischen Kirchweihen die Bühne. Die „Moonlights“ sind auch in Unterasbach längst Stammgäste, haben annähernd schon 40 mal dort gespielt und sind trotzdem noch nicht müde. Ab 19 Uhr zünden sie wieder ihr beliebtes musikalisches Feuerwerk und beenden die Unterasbacher Kirchweih.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.