Stimmungsvolle Budenstadt in Cadolzburg

Einblick in alte Handwerkskunst bietet der Kunsthandwerkermarkt im Hof der Cadolzburg. Foto: Ebersberger

CADOLZBURG - Rund um den Marktplatz herrscht beim Adventsmarkt in Cadolzburg am 28. und 29. November wieder festliche Stimmung.

Auf dem historischen Marktplatz stehen wieder zahlreiche Buden und Stände, an denen nicht nur kulinarische Leckereien wie Glühwein, Lebkuchen, Bratwürste oder geräucherte Fische angeboten werden. Kunsthandwerkliches, Wolle, Selbstgebasteltes, Schmuck, Holzwaren und vieles mehr hält der Adventsmarkt bereit. Er wird darüber hinaus von einem stimmungsvollen Programm begleitet. Feierlich und mit Musik wird der Adventsmarkt um 17 Uhr mit dem Entzünden des großen Adventskranzes eröffnet, Bürgermeister Bernd Obst begrüßt die vielen Gäste, die sich im Anschluss auf ein Adventskonzert mit dem Klarinettenquartett und Blechbläserquartett aus der österreichischen Partnergemeinde Mauterndorf freuen dürfen.
Am Sonntag (14 Uhr) steht die besinnliche Feierstunde unter dem großen Adventskranz am Marktplatz auf dem Programm, mit Ansprachen, Gedichten und Musik. Zudem bringen die Bäcker die berühmten Cadolzburger Adventssterne, die auch in allen Bäckereien und Gaststätten erhältlich sind. Der Lichterzug der Grundschle startet um 17 Uhr, mit einem Adventskonzert (19 Uhr) in der St. Otto-Kirche schließt der Advenstmarkt.
Der Markt ist am Samstag von 14 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr geöffnet - ebenso der Kunsthandwerkermarkt im Hof der Cadolzburg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.