Tickets für rad16 in Fürth gewinnen: Neuheiten, Ergonomie und Radreisen

Wann? 05.03.2016 bis 06.03.2016

Wo? Stadthalle, Rosenstraße 50, 90762 Fürth DE
  Fürth: Stadthalle |

FÜRTH - Nachhaltig mobil sein: Diesen Megatrend entdecken immer mehr Menschen in der Metropolregion für sich. Das Fahrrad spielt dabei eine große Rolle. Bei der Fahrradmesse rad16 am 05. und 06. März in der Fürther Stadthalle werden Fahhräder in allen Facetten vorgestellt: Alltagstaugliche Cityräder und Lastenräder für den Familien- und Berufseinsatz, Trekkingräder für kleine und große Reisen, unterschiedlichste Sporträder - für den Abendausflug bis zur Wettkampftauglichkeit und Spezialrädern für Menschen mit einem Handicap. Auch eBikes werden in breiter Auswahl präsentiert.

Radfahren heißt auch Radparken!

Die Stadt Nürnberg hat einen mobilen Radständer entwickelt. Diese Radparkstation stellt man dort auf, wo sie gebraucht wird, für ein kipp- und diebstahlsicheres Abstellen des Rades. Das System wird erstmals in Fürth präsentiert. Die Veranstalter wollen das als Anregung für Großveranstaltungen wie der Fürther Kärwa oder dem Grafflmarkt vorstellen, wo bisher ein sicheres und ordentliches Abstellen der Räder nicht möglich war.
http://www.nuernberg.de/internet/nuernberg_steigt_...

Pedelecs im Aufwärtstrend

Immer mehr Radler liebäugeln mit der Anschaffung eines Pedelecs oder e-Bikes, also eines Fahrrades mit Elektrounterstützung. Die Vorzüge eines Pedelecs im Alltag überzeugen einfach: sich selbst über weitere Strecken mit dem Rad bewegen und trotzdem nicht verschwitzt im Büro ankommen; auch die Einkäufe gelangen umweltfreundlich und ohne Anstrengung nach Hause. Auch wenn die Produkte schon seit längerem ausgereift und alltagstauglich sind, wird mit großem Eifer weiterentwickelt - so wird heuer eines der leichtesten eBikes der Welt mit einem Gewicht von nur 12kg ausgestellt. Auf der rad16 können sich die Besucher direkt vom Hersteller oder engagierten Händlern beraten lassen und an einem Ort einen Überblick über den Markt gewinnen.

eBikes aus Fürth

Mit eflow präsentiert sich auch ein Radhersteller aus Fürth mit einem innovativen eBbike-Konzept. eflow wurde 2015 in Fürth gegründet, beschäftigt mittlerweile 7 Mitarbeiter und ist Ausbildungsbetrieb zum Zweiradmechatroniker bzw. Groß und Außenhandelskaufmann. Ein eBike von eflow gilt als stimmig und bis ins Detail durchdacht. Moderne Mobilität bedeutet für eflow auch, alle Möglichkeiten unserer Zeit zu nutzen. Sämtliche Elemente genügen höchsten Qualitätsansprüchen und fügen sich zu einem schicken, modernen Fortbewegungsmittel.
http://eflow-europe.de/

Zubehör rund ums Rad

Neben den Fahrzeugen wird auf der rad16 auch eine breite Auswahl an hochwertigem und praktischem Zubehör angeboten.
Gerade prägen viele deutsche Firmen mit Innovationen die Fahrradbranche.
Der innovative Beleuchtungshersteller Busch&Müller bietet die womöglich schönsten 100Lux aller Zeiten an - den eleganten Scheinwerfer Lumotec IQ-X (zum Vergleich: noch vor wenigen Jahren hatte ein guter Halogenscheinwerfer eine Helligkeit von 10-15Lux).
Der Ergonomieexperte SQ-lab bietet eine Sitzknochenvermessung zur Ermittlung der richtigen Sattelbreite an, damit Radfahrer den richtigen Sättel für komfortables und schmerzfreies Radfahren finden. Ergonomische Griffe und Schuheinlagen runden das Programm ab. Natürlich präsentieren sich auch wieder die fränkischen Hersteller Uvex (Helme und Brillen) und Ortlieb (Packtaschen) mit ihren hochwertigen Programmen.

Ungebrochener Trend: Radreisen

Für die Planung des eigenen Rad-Urlaubs - ob als Individual- oder organisierte Gruppenreise - bietet sich mit dem großen Infomarkt "Radreisen 2016" auf der Messe eine einmalige Gelegenheit. Der ADFC hat wieder jede Menge aktuelles, kostenloses Infomaterial für die kleinere Radtour wie für die ausgiebige Radreise von rund 700 Tourismusverbänden und Radreiseanbietern eingesammelt und hält alles zum Mitnehmen bereit – vorsortiert nach Bundesländern, radtouristisch interessanten Regionen und europäischen Reisezielen. Hier kann jeder ein spannendes Reiseziel für die nächste Tour finden.Außerdem werden viele nützliche Radtourenführer und Kartenmaterial vorgestellt. Selbstverständlich informiert der ADFC am Stand auch über sein Angebot, seine neuen Vorteile einer Mitgliedschaft und alle anderen Fragen rund ums Fahrrad.

Auf der Suche nach dem Weg: das "Navi" am Lenkrad

Vor allem Touren- und Reiseradler lernen eine präzise Navigation mit GPS in fremdem Gelände schätzen. Zum Einsatz von GPS werden Experten der Arbeitsgruppe Fahrrad-Navigation des ADFC Nürnberg während der gesamten Messe an mehreren Beratungsplätzen informieren und die praktische Routenplanung demonstrieren. Am Samstag um 14:00 Uhr hält der GPS-Experte und Autor des Bestsellers "GPS auf Outdoor-Touren" Uli Benker einen Vortrag zum Thema "Biken mit GPS - eine Einführung".

Umfangreiches Programm während der rad16

Zahlreiche Vorträge machen die rad16 zu einem attraktiven Ziel für den Wochenendausflug. Ein Schwerpunkt sind etliche Vorträge von Radreisenden und Fahrradhändlern rund um das Thema Radreisen: Ob "Die Alpen überqueren – mit dem Tourenrad", "Von Finnland nach Franken per Rad" oder "Vom Glacier Nationalpark in Montana zum Yellowstone Nationalpark in Wyoming" - es ist für jeden etwas dabei. Ergänzt wird das Programm durch einen Beitrag zum Thema "Radschnellwege, bald Realität in Franken?"

weitere Infos zur rad16: www.rad16.de

Tickets für die rad16 gewinnen

Wir verlosen 5x2 Tickets für die Radmesse rad16. Zum Mitmachen einfach unten auf "Teilnehmen" klicken. Einsendeschluss ist der 02. März 2016. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Die Aktion ist bereits beendet!

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.