Aktuelle Abfahtszeit der Busse erscheint auf dem Smartphone

FÜRTH - Mit dem Fahrplanwechsel zum 15. Dezember bieten die infra fürth verkehr gmbh und die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft nun auch eine mobile Abfahrtsauskunft in Echtzeit an.

An vielen Haltestellen mit dynamischen Fahrgastinformationsanzeigern gibt es die Echtzeitinformation mit Prognose bereits. Dort ist zu sehen, in wievielen Minuten Busse oder Bahnen gemäß der aktuellen Verkehrslage abfahren. Da nicht alle Haltestellen mit diesen Anzeigern ausgestattet sind, bietet die infra fürth verkehr gmbh in Zusammenarbeit mit der VAG nun die Möglichkeit, Echtzeitinformationen mit dem Smartphone abzurufen - entweder über QR-Codes auf Aushangfahrplänen oder über das Internet (start.vag.de).
Der QR-Code auf den Aushangfahrplänen an den Haltestellen kann mit einem Smartphone und der entsprechenden Software eingescannt werden. Auf dem Bildschirm erscheint dann die prognostizierte Abfahrtszeit der gewünschten Linie. Alternativ kann man auf der Webseite start.vag.de die Haltestelle eingeben, an der man wartet oder umsteigen möchte, und erhält Sekunden später die voraussichtliche Abfahrtszeit für die nächste und die darauf folgenden Fahrten. Dies funktioniert für alle Haltestellen unabhängig vom momentanen Standort.
Die infra macht aber darauf aufmerksam, dass es sich bei dem neuen Service noch um einen Probebetrieb für alle Buslinien und Straßenbahnen handelt. In der zweiten Jahreshälfte 2014 sollen dann auch Textinformationen über Störungen und Fahrplanänderungen abrufbar sein. Ab 2015 soll der Service dann auch auf die U-Bahnen ausgeweitet werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.