Bauchtanz-Show für die Inklusion

Fast wie in 1001 Nacht: Die Tänzerinnen und Tänzer entführten das Publikum in den Orient. (Foto: Karin Lux)

FÜRTH - (web) Die ganze Vielfalt des orientalischen Tanzes druften die Besucher einer Tanzshow mit den inklusiven Bauchtanzgruppen Tamasok und Takamol erleben.

Neben den beiden Gruppen traten auch renommierte Tänzerinnen der orientalischen Tanzszene in farbenprächtigen Gewändern auf. Oriental-Pop, Schleiertanz, klassischer Orienttanz oder Säbeltanz standen auf dem Programm.
Initiiert und organiseirt wurde die Show von der Sozialpädagogin und Tanzlehrerin Julia Petschner in Kooperation mit den Offenen Hilfen der Lebenshilfe Fürth. Seit über zwei Jahren trainiert sie die Gruppe Takamol - dort tanzen 13 Männer und Frauen mit einer geistigen Behinderung. Vor über einem halben Jahr entstand ein weiteres inklusives Projekt: Tamasok (dt. Integration). In Tamasok tanzen Menschen mit und ohne Handicap. Alle Tänzer haben hier die Chance sich unkompliziert zu begegnen und voneinander zu lernen.
Durch den Tanz werde den Menschen mit Handicap ein „positiver Zugang“ zur Körperwahrnehmung ermöglicht. Zudem werden die Sinne geschärft und das Selbstvertrauen gestärkt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.