Die ganze Schönheit der Erde

Hans Kammerlander auf seiner Expedition zu den jeweils zweithöchsten Bergen eines Kontinents. Foto: oh

Zweitägiges Multivisionsfestival in der Fürther Stadthalle

FÜRTH (web) - An zwei Tagen, 23. und 24. März, entführt das Multivisionsfestival „Erlebnis Erde“ in der Fürther Stadthalle in die weite Welt und zeigt beeindruckende Bilder aus fernen Ländern. 

Hochkarätige Referenten berichten von ihren Reisen rund um die Erde, illuminiert durch faszinierende Bilder auf einer 12x8 Meter großen Leinwand. Dazu erzählen sie spannende, aber auch informative Geschichten. So entführt am Samstag, 23. März, um 14 Uhr Reiner Harschers nach „Namibia – Mythos südliches Afrika“. In „Wildes Deutschland – von den Alpen bis zur Nordseeküste“ zeigt anschließend Norbert Rosing die einzigartigen Naturschönheiten unserer Heimat (17 Uhr), bevor Bayern3-Moderator Dirk Rohrbach die Besucher mitnimmt auf seine aufregende Reise entlang des Yucons – „3000 Kilometer Canada & Alaska“.

Durch Island, der „Insel aus Feuer und Eis“ geht am Sonntag, 24. März, um 11 Uhr die Multivisionsreise mit Peter Gebhardt, bevor der Bestseller-Autor und Buddhismus-Experte Bruno Baumann „Auf den Spuren des Buddha“ durch Asien wandelt (15 Uhr). Krönender Abschluss des zweitägigen Festivals soll der reich bebilderte Vortrag über die Besteigung der „Seven Second Summits“ des bekannten Extrembergsteigers Hans Kammerlander sein. Abgerundet wird das Festival in der Stadthalle durch zahlreiche Aussteller aus den Bereichen Fotografie, Medien, Outdoor und Reisen. Karten gibt bei allen bekannten Vorverkaufsstellen oder an der Tageskasse.

http://www.kulturzeit-online.de/






Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.