Ein Kleeblatt-Herz für die Fürther Kirchweih

Wirtschaftsreferent Horst Müller (li.) beglückwünschte Jürgen Burgmayr zu seinem gelungenen Kärwa-Plakat. (Foto: Claudia Wunder)

FÜRTH - (web) Für die Fürther Kirchweih wird wieder mit einem neuen Plakat geworben. Das Motiv stammt von Jürgen Burgmayr - wie schon im vergangenen Jahr.

Erneut durfte die Fürther Bevölkerung via Internet entscheiden, welches Motiv das Kärwa-Plakat 2015 denn zieren soll. Die Online-Abstimmung hat mittlerweile Tradition und kommt bestens an. Durchgesetzt hat sich ein alter Bekannter.
Das Motiv von Jürgen Burgmayr ziert auch in 2015 wieder das Kirchweihplakat. Der HNO-Arzt hatte bereits im letzten Jahr die Internetabstimmung für sich entscheiden können und erhielt erneut mit 58 Prozent die meisten Klicks für seinen eingereichten Entwurf.
Als Anerkennung gibt es von der Firma Tucher ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Doch wie schon in 2014 spendet der Sieger sein Preisgeld für einen guten Zweck. Diesmal darf sich die Fürther Wärmestube freuen.
Wirtschaftsreferent Horst Müller unterstrich nochmal die oftmals unterschätzte Bedeutung des Plakates. Es sei das „Gesicht“ des wichtigsten Werbeträgers. An rund 1000 Stellen werden die Plakate öffentlichkeitswirksam ausgehängt, dazu ziert das Motiv die rund 65.000 Broschüren, die in der Region verteilt werden.
Auch der Zweit- und Drittplatzierte des Plakat-Wettbewerbes gingen zumindest finanziell nicht ganz leer aus. Für Herbert Vogtmann gab es 300 Euro, Erich Kohler erhielt 200 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.