Erfolgreiche Fürther Schüler beim Landeswettbewerb Mathematik

Die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler durften gemeinsam mit ihren Lehrern im Sparkassen-Casino ihren erfolg feiern. Geschenke und Urkunden gab es auc noch. (Foto: Sparkasse Fürth)

FÜRTH - (web) Zu schwer gibt‘s nicht. Das war das Motto von Schülern des Hardenberg- und des Helene-Lange Gymnasiums beim Landeswettbewerb Mathematik. Nun gab‘s Urkunden, Bücher, Gutscheine und kleine Geschenke für ihre Leistungen.

Im Rahmen der kleinen Feierstunde bei der Sparkasse Fürth heimsten die Schülerinnen und Schüler unisono viel Lob für ihr Engagement, aber auch für ihre Leistungen und ihr Wissen ein. Für beide Gymnasien gab es von der Sparkasse noch jeweils 500 Euro oben drauf.
In der ersten Runde des Landeswettbewerbes waren unter den insgesamt 964 Teilnehmern auch vier vom „Hardenberg“ und acht vom HLG erfolgreich. Jessica Fröhlich (10e) und Benjamin Heineken (9d) vom Hardenberg sowie Karlotta Sauer (9c) und Caroline Koch (9b) vom HLG gewannen sogar hervorragende erste Preise.
Alle 1. und 2. Preisträger aus der ersten Runde kamen in die zweite Wettbewerbsrunde. Hier gehörten Benjamin Heineken, Jessica Fröhlich und Caroline Koch zu den Landessiegern. Als Belohnung gab es vom Kultusministerium eine Einladung zum Ferienseminar.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.