Feierlicher Dank für hohe Einsatzbereitschaft

In der Vorweihnachtszeit gab es für etliche BRK-Mitarbeiter im Rahmen der Weihnachtsfeier noch kleine Präsente für ihre langjährige Treue. Foto: oh

FÜRTH - Im Rahmen der diesjährigen Weihnachtsfeier beim Bayerischen Roten Kreuz, Kreisverband Fürth, standen auch zahlreiche Ehrungen im Mittelpunkt.

So wurden etliche Mitarbeiter für ihre hauptamtliche Tätigkeit ausgezeichnet. Darüber hinaus stand für vier langjährige Mitarbeiter der Abschied in den Ruhestand auf dem Programm.
In seiner Laudatio dankte Kreisgeschäftsführer Thomas Leipold allen für ihre Dienste und Einsatzbereitschaft, ihre Treue und Loyalität gegenüber dem BRK Fürth und wünschte darüber hinaus den Ruheständlern alles Gute für die Zukunft im wohlverdienten Ruhestand.
Vorsitzender Gert Rohrseitz übergab zusammen mit dem stellvertretenden Vorsitzenden Bürgermeister Markus Braun und Schatzmeister Thomas Probst jedem Arbeitsjubilar und Ruheständler ein kleines Präsent, verbunden mit einem herzlichen Dankeschön für die geleistete Arbeit.
Für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit wurde Bernd Spiegel (Leiter Rettungsdienst) geehrt, während Rudolf Jordan (Rettungsdienst) seit 30 Jahren beim BRK beschäftigt ist. Seit 25 Jahren Für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit sind Liane Mathias (Grete-Schickedanz-Heim), Marcus Milde (Rettungsdienst) und Willi Höfler (Wachleiter Rettungswache Langenzenn) in Diensten des BRK Fürth.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.