Großes Lob für noch größeres Engagement

Das Ehepaar Hella und Hans Heidötting mit Oberbürgermeister Thomas Jung (li.) (Foto: Claudia Wunder)

FÜRTH - Das Ehepaar Hella und Hans Heidötting wurde mit den Ehrenbriefen der Stadt Fürth für besondere Verdienste im sozialen Bereich ausgezeichnet.

Nach der gemeinsamen Ausbildung zum „Senior-Trainer“ im Jahr 2003, war das Paar maßgeblich am Aufbau des Zentrums Aktiver Bürger (ZAB) Fürth in der westlichen Innenstadt beteiligt, das im April 2005 eröffnet wurde. Auch unterstützten sie drei Jahre später die Zusammenführung von ZAB Fürth und der Freiwilligenbörse „Wofür“ der Wohlfahrtsverbände zum Freiwilligen Zentrum Fürth (FZF). Hella Heidötting kümmerte sich dabei auch um den Bereich Fundraising. Darübe hinaus war sie maßgeblich am Aufbau des „Kinderbuchhaus“ beteiligt und rief das Projekt „Gesundes Frühstück für hungrige Kinder“ ins Leben, das sie mittlerweile an ihre Nachfolgerin übergeben hat. Heute sind hier acht Schulen beteiligt und es werden rund 90 Kinder versorgt.
Ebenfalls am Herzen liegt ihr das Projekt „Musische Erziehung“, für das sie Spenden akquiriert und das in der Grundschule Rosenstraße umgesetzt wird. Als Dozentin gab sie zudem ihr Wissen an weitere „SeniorTrainer“ weiter
Hans Heidötting war von 2002 bis 2007 Medienbeauftragter des Fürther Seniorenrates, bis Januar 2014 war er zudem Mitglied im Seniorenrat, zunächst als Vorsitzender des Ausschusses „Wohnen im Alter“, von Dezember 2010 bis Januar 2014 als erster Vorsitzender. Unter seiner Ägide entstanden unter anderem die Jubiläumsbroschüre „10 Jahre Senioren(bei-)rat“, die DVD „Älter werden in Fürth“ und der Vorsorge-Ratgeber. Federführend war er zudem an der Ausrichtung von zwei Fürther Seniorentagen beteiligt.
Oberbürgermeister Thomas Jung würdigte Hella und Hans Heidötting in seiner Laudatio als „zwei starke Persönlichkeiten, die sich jeder auf seine Weise für unsere Gesellschaft engagiert. Und das nicht nur einzeln jeder für sich, sondern auch gemeinsam.“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.