Großzügige Spende für mehr Medienkompetenz

Stefan Schindler (M.) hat ein Herz für das „connect. Foto: Sparda Bank

5.000 Euro für das „connect“

FÜRTH - Das Fürher Jugendmedienzentrum „connect“ darf sich über eine Spende der Sparda-Bank Nürnberg in Höhe von 5.000 Euro freuen.


Mit der Spendensumme, die sich aus Mitteln des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Nürnberg zusammensetzt, wird das Projekt „Jugend Web-TV“ gestartet. Stefan Schindler, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparda Bank, erklärt das Engagement: „Eine praxisnahe Auseinandersetzung mit digitalen Medien ist für Kinder und Jugendlichen heutzutage unerlässlich. Mit unserer Spende wollen wir einen Beitrag dazu leisten, die Jugend für die Zukunft fit zu machen.“ Das pädagogische Team des Medienzentrums Connect vermittelt mit seinem Projekt „Jugend Web-TV“ praxisnahe Medienkompetenz. Dabei werden vorwiegend Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen zwölf und 18 Jahren angesprochen. In dem hauseigenen Produktionsstudio erstellen sie Internet-Sendungen und planen die dafür nötigen Inhalte. Die jungen Leute erwerben auf diese Weise mit viel Spaß journalistische Grundkompetenzen. Dafür ist aber auch moderne Ausrüstung nötig. Durch die Spende könne nun das Studio zeitgemäß ausgestattet werden, erklärt Florian Friedrich, Leiter des Medienzentrums Connect. Mit der Spendensumme soll ein neues HD-fähiges Videomischpult sowie die dazu gehörige Technik kaufen.





Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.