Intermezzo versüßt den Fans die Wartezeit

Highlight im Kulturforum ist das Konzert der ,,Amsterdam Klezmer Band“. Foto: oh

Dreitägiges Klezmer-Fest vom 8. bis 10. März im Kulturforum

FÜRTH (web) - Um die Zeit bis zum Klezmerfestival 2014 in Fürth zu verkürzen, dürfen sich die Fans auf das Intermezzo im Frühjahr freuen. Der Vorverkauf hat begonnen.

Vom 8. bis 10. März werden wieder internationale und deutsche Spitzenkönner der Klezmorim im Fürther Kulturforum zu erleben sein. Das diesjährige Highlight ist das Gastspiel der „Amsterdam Klezmer Band“, die am Samstag, 9. März, um 20 Uhr das Kulturforum sicher wieder in einen Hexenkessel und Tanztempel verwandeln wird. Und weil’s so schön ist, darf bei der anschließenden Klezmer-Disko mit DJ Yuriy Gurzhy das Tanzbein noch bis in die Nacht geschwungen werden. Doch auch der Start ins Intermezzo am Freitag, 8. März, verspricht fulminant zu werden: Nach dem bereits ausverkauften Auftritt der kanadischen Band „Kleztory“ (19.30 Uhr) steht das Doppelkonzert von „A Tickle In The Heart“ und „Voices of Ashkenaz“ um 22 Uhr ganz im Zeichen der traditionellen Klänge. Beide Gruppen werden von der Geigerin Deborah Strauss aus New York unterstützt. Mit einem ebenfalls bereits ausverkauften Klezmer-Brunch mit „Valeriya Shishkova & Di Vanderer“ startet der Sonntag um 11 Uhr. Zum Abschluss des Klezmer-Wochenendes verpasst das Quartett „Zimmes“ aus Schweden alten Klassikern und Traditionals einen jazzig-modernen, nordischen Touch.

Jagd nach Restkarten
Der Vorverkauf an den bekannten Vorverkaufsstellen ist in vollem Gange – auch für den Workshop „Jiddischer Tanz“ mit Deborah Strauss und Andreas Schmitges am Samstag, 9. März, von 10 bis 18 Uhr. Wer noch Restkarten ergattern möchte, muss sich beeilen.

http://www.klezmer-festival.de/





Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.