Kleines "Kochbüchlein" soll früh die Lust am gesunden Kochen wecken

Stolz präsentieren die Kinder der Klasse 4a der Friedrich-Ebert-Schule ihre selbstgemachten Speisen. Im Hintergrund freuen sich Fürths Bürgermeister Markus Braun (li.), Peter Schieber (Techniker Krankenkasse) und Eva Göttlein mit den Kindern. Foto: Ebersberger

FÜRTH - (web) Kochen kann so richtig Spaß machen und das Essen schmeckt dann auch noch doppelt lecker. So jedenfalls lautete der Tenor der Kinder aus der Klasse 4a in der Friedrich-Ebert-Schule, die gemeinsam einige Rezepte aus dem neuen „Kochbüchlein“ nachgekocht haben.

Von schmackhaften Salaten über eine italienische Gemüsesuppe, Fischfilet in Zitronensauce oder Rinderröllchen mit Möhren bis hin zu raffinierten Aufstrichen, gesunden Drinks und fruchtigen Quark-Nachspeisen beinhaltet das 32 Seiten umfassende „Kochbüchlein“ rund 20 Rezepte.
Das gemeinsame Projekt der Techniker Krankenkasse und der Projektagentur Göttlein ist vor allem ein Kochbuch für Kinder, soll aber auch den Eltern als Anregung dienen, lecker und gesund zu kochen - am besten gemeinsam mit ihren Kindern.
Die Rezepte sind bereits in etlichen Kinderkochgruppen im Rahmen des Projektes „Gesund und fit im Stadtteil“ in Fürth erprobt worden. Die leckersten sind nun in dem im praktischen Taschenformat erschienen Heftchen aufgelistet.
Den Schülerinnen und Schülern soll dabei auch aufgezeigt werden, wie schmackhaft frische Produkte zubereitet werden können und was man aus ihnen alles „zaubern“ kann. Kinder werden so auch frühzeitig an gesundes Essen herangeführt. Darüber hinaus sind immer wieder wertvolle Tipps zum Einkauf, zur Zubereitung oder zu den Produkten selbst eingestreut.
Die leicht verständlich geschriebenen Rezepte stammen übrigens hauptsächlich von der Diätassistentin Stefanie Metty, die auch die meisten Kochprojekte in den vergangenen Jahren fachlich begleitet hat.
Die Kochbüchlein werden nun flächendeckend an allen Fürther Schulen verteilt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.