Mit dem interkulturellen Kalender durch das Jahr 2016

Können stolz auf das gemeinsame Projekt sein: (v. li.n.re.) Felix Moßmeier (IGE-PA), Grafikerin Viktoria Semenova, Stefan Wildner, Lars Schrodberger (beide Wildner und Designer) und Ralph Roters (ICS courier). (Foto: Stadt Fürth/Gaßner)

FÜRTH - (web) - Kalender sind zu Weihnachten ein beliebtes Geschenk. Der neue interkulturelle Kalender „Wholidays“ gibt dabei auch einen Überblick über viele Kulturfeste in der Welt.

Der Kalender ist nicht nur ein farbenprächtiger und informativer Begleiter durch das Jahr 2016, er dient auch noch einem guten Zweck. Der Reinerlös aus dem Verkauf kommt der Flüchtlingshilfe der Caritas zugute. Jedes Monat findet sich gedruckt auf Hochglanzpapier ein anderes Fest aus aller Welt wider.
Die Jahresübersicht im DIN-A2-Format, den die Fürther Agentur Wildner & Designer gemeinsam mit zahlreichen Partnern aufgelegt hat, listet neben den bekannten Terminen Ostern, Pfingsten oder Fronleichnam und den Schulferien in Bayern auch die Fest- und Feiertage auf, die im Buddhismus, Hinduismus, Islam, Judentum oder orthodoxem Christentum begangen werden. Aber auch die fränkischen Feste wie etwa die Fürther Kirchweih, das Annafest in Forchheim, die Bergkirchweih oder das Bardentreffen fehlen nicht.
Erhältlich ist der von der Grafikerin Viktoria Semenova gestaltete Jahresplaner für 20 Euro unter anderem im Fürth-Shop, in lokalen Buchhandlungen und in etlichen dm-Drogeriemärkten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.