Rabaukentrio nach Sachbeschädigungen festgenommen

FÜRTH(ots) - Beamte der PI Fürth nahmen am frühen Sonntagmorgen (08.11.2015) drei Männer aus dem Landkreis Fürth fest. Sie stehen im Verdacht, mehrere Fahrzeuge beschädigt zu haben.

Kurz nach 04:00 Uhr teilten mehrere Anrufer der Polizei mit, dass an der Nürnberg-Fürther Stadtgrenze, im Bereich der Höfener- und Leyher Straße, drei Männer randalierend unterwegs seien und dabei Fahrzeuge beschädigen sollen.

Sofort fuhren mehrere Streifen der Nürnberger und Fürther Polizei an und trafen das Trio noch unweit der Tatorte an. Es erfolgte die Festnahme. Alle drei Beschuldigten standen mit mehr als einem Promille deutlich unter Alkoholeinwirkung.

Bisher ergaben die Ermittlungen, dass die Männer im Alter von 18, 20 und 21 Jahren fünf Fahrzeuge beschädigt, Verkehrszeichen herausgerissen und Warnbaken umgeworfen haben sollen. Der Sachschaden ist zurzeit noch nicht bekannt.

Das Trio wurde wegen des Verdachts der Sachbeschädigung und Amtsanmaßung angezeigt.

Quelle: Bert Rauenbusch Polizeipräsidium Mittelfranken
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.