Stiftergemeinschaft unterstützt Vereine in Stadt und Landkreis Fürth

Sparkassenvorstandsvorsitzender Hans Wölfel (li.) und Fürths OB Thomas Jung (3.v.li.) zusammen mit Stiftern und Vertretern der unterstützten Vereine. (Foto: Sparkasse Fürth)

FÜRTH - 30 Institutionen aus Stadt und Landkreis Fürth können sich über Unterstützung freuen: Die Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth schüttete ihre Erträge in Höhe von 81.611 Euro aus.

Die Erfolgsgeschichte der Stiftergemeinschaft geht somit weiter. „Gemeinsam mit unseren Kundinnen und Kunden haben wir einiges erreicht. In den zehn Jahren seit der Gründung der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth kamen rund 400.000 Euro gemeinnützigen Projekten aus Stadt und Landkreis Fürth zugute,“ berichtete stolz Hans Wölfel, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Fürth und Vorsitzender des Stiftungskuratoriums, bei der offiziellen Scheckübergabe.
Die Schwerpunkte waren und sind dabei vielfältig, sie reichen von Umwelt- und Naturschutz über Jugendhilfe und Seniorenarbeit bis hin zu Sport, Kultur und Wissenschaft. Viele einzelne Namens- und Themenstiftungen sind unter einem Dach vereint.
Unter den Bedachten waren unter anderem 1-2-3 e.V., die AWO Stiftung Soziales Engagement, das Haus für Mutter und Kind, das Familienzentrum Zirndorf e.V., das Kinderheim St. Michael, die Kinder- und Jugendklinik Fürth sowie der MTV Stadeln e. V. und die Stiftung „Der Schülercoach“.
Schon ab 25.000 Euro Stiftungskapital könne jede natürliche oder juristische Person eine Stiftung errichten, ganz unkompliziert einfach durch eine Unterschrift, erklärte Horst Ohlmann von der Deutschen Stiftungstreuhand AG in Fürth. Der Stifter kann den geförderten Stiftungszweck individuell auswählen und seinen Lebensumständen anpassen.
Sechs Stiftungen erhielten zudem von Sparkasse Fürth insgesamt 10.000 Euro. Aus dem Topf der Aktion „Gemeinsam helfen wir Kindern in Stadt und Landkreis Fürth“ gingen je 1.540 Euro an die Stadtstiftung Fürth, die Begabtenförderung Fürth-Stiftung, die Landkreisstiftung Fürth, die Stiftung „Der Schülercoach“ und die Kinderarche Fürth.
Die gemeinnützige Aktion „Online abschließen und Gutes tun“ brachte 2.300 Euro ein, die an die Stiftung „Eigenständig Leben im Alter“ gingen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.