Stimmungsvolle Budenstadt vor dem Feuerwehrhaus in Stadeln

Der Stadelner Adventsmarkt lädt zum Bummeln und Verweilen ein. (Foto: Fotolia)

FÜRTH - Man mag es kaum glauben, aber schon in fünf Wochen ist Heilig Abend. Für vorweihnachtliche Stimmung sorgen dabei die vielen Advents- und Weihnachtsmärkte. In Stadeln vom 21. bis 23. November.

Vor dem Feuerwehrhaus am Festplatz in der Herboldshofer Straße wird die stimmungsvolle Budenstadt aufgebaut. Eröffnet wird der Adventsmarkt am Freitag, 21. November, um 18 Uhr mit dem Laternenzug von der Kirche Heilige Dreifaltigkeit zum Festplatz, wo der Pelzmärtl mit kleinen Präsenten auf die Kinder wartet. Für den musikalischen Rahmen sorgt der Posaunenchor Vach.
Musik steht auch auf dem Programm für den Samstag. Los geht es kurz nach der Marktöffnung um 15 Uhr mit dem Querflötenensemble der Musikschule Fürth. Anschließend treten der Kinderchor und der Kirchenchor der Christuskirche Stadeln, die Stadelner Gospelsingers und das Akkordeonorchetser Stadeln auf, ehe der Nachtwächter - ebenso wie am Freitag - den Markt um 21 Uhr beschließt.
Am Sonntag öffnet der Markt bereits um 13.30 Uhr, um 14.30 Uhr beginnen die „Waldringstrolche“ mit dem Musikprogramm. Der Posaunenchor Stadeln, das Ensemble Potpourri und der Gospelchor „red‘n blue“ sorgen für weitere vorweihnachtliche Unterhaltung. Um 19.30 Uhr aber ist Schluss, dann schließt der Nachtwächter den Markt für dieses Jahr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.