Was lange währt wird endlich gut - Fortschritt für Zirndorfer Radfahrer

„In Zirndorf muss man halt’ viel Geduld haben“, so Wolfram Schaa, Vorsitzender der Stadtratsfraktion der Grünen. „Endlich - nach 8 Jahren - ist es nun soweit: Bürgermeister Zwingel und die Verwaltung zeigen Einsicht und unterstützen unseren seinerzeitigen Vorschlag der Einrichtung von Schutzstreifen für Radfahrer in der Bahnhofstraße.“

Mit Mehrheitsbeschluss des Verkehrsausschusses vom 21.08.2014 werden nun im Bereich der Bahnhofstraße Nägel mit Köpfen gemacht und unsere Forderung aus dem Jahr 2006 umgesetzt.

Damals nämlich wurde unser Vorschlag zu dieser Zirndorfer Ost-West-Achse im Rahmen einer Ortsbesichtigung mit dem Ordnungsamt als nicht umsetzbar eingestuft. Als Gründe wurden genannt:
Eine ungenügende Straßenbreite, eine „trügerische Scheinsicherheit“ und außerdem die Tatsache, dass Teile der Bahnhofstraße Kreisstraße sind. Man sieht nun, wenn man nur will geht’s doch!

Wir Grünen freuen uns jedenfalls, dass sich damit wieder ein kleiner Schritt in Sachen Zirndorfer Fahrradfreundlichkeit und umweltfreundlicher Mobilität getan ist.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.