Greuther Teeladen stellt den Griechischen Bergtee vor

Der regelmäßige Genuss des Griechischen Bergtees steigert die Konzentration und wirkt beruhigend. (Foto: © Greuther Teeladen)

FÜRTH (pm/vs) - Seit Jahrhunderten bewährt sich der Griechische Bergtee als zuverlässiger Helfer, um Erkältungen vorzubeugen oder diese zu verkürzen. Inzwischen ist es auch wissenschaftlich erwiesen, dass der regelmäßige Genuss die Konzentration und Gedächtnisleistung steigern kann.

Bereits in der Antike schätzte man den milden, zimtartig schmeckenden Tee. Jetzt hat ihn die moderne Wissenschaft genauestens untersucht, so dass zahlreiche medizinische Wirkungen bestätigt worden sind. In erster Linie enthält der Griechische Bergtee einen antibiotisch wirkenden Stoff, der Erkältungs- und Atemwegserkrankungen vorbeugen oder die Beschwerden lindern kann. Darüber schätzen ihn viele Menschen wegen seiner entkrampfenden und beruhigenden Wirkung.

Große Erwartungen

Eine große Bedeutung kommt dem Griechischen Bergtee sowie daraus hergestellten Laborextrakten im Bereich der Nervenheilkunde zu. Bereits zur Jahrtausendwende konnten dokumentierte Erfolge bei der Behandlung von Depressionen, beim sogenannten Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Syndrom (ADHS) und Konzentrationsschwierigkeiten erzielt werden. Im aktuellen Fokus sind unter anderem Untersuchungen durch Prof. Dr. Dr. Jens Pahnke, die zu dem Schluss kommen, dass Inhaltsstoffe der Griechischen-Tee-Pflanze auch positive Auswirkungen auf Demenzerkrankungen haben könnten. Den Griechischen Bergtee gibt es unter anderem im Greuther Teeladen mit seinen drei Filialen in Vestenberggreuth, Gremsdorf und Fürth. In Fürth befindet sich die Filiale direkt am Fußballstadion der SpVgg Greuther Fürth: Greuther Teeladen Fürth, Laubenweg 27, 90765 Fürth, Telefon: 0911/9794055

Gut zu wissen

• Der wohlschmeckende Tee kann sowohl warm als auch kalt getrunken werden.
• Da er keine aufputschende Wirkung hat, ist er zu jeder Tageszeit bekömmlich und fördert regelmäßig getrunken die Nachtruhe.
• Als Zubereitung hat sich folgende Mischung bewährt: Zwei bis drei Esslöffel in eine geeignete Kanne füllen und mit einem Liter kochend heißem Wasser übergießen. Anschließend zehn Minuten ziehen lassen.
• Wenn es nur eine Tasse sein soll, dann reichen ein oder zwei Teelöffel. Die Zubereitungszeit beträgt fünf bis acht Minuten. Gerne wird der Griechische Tee mit Honig oder Zitrone verfeinert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.