„Oddis Karpfen“ im Restaurant oder zuhause genießen

Oddi mit seinem Stammsitz in der Fürther Altstadt bietet aktuell frankenweit den einzigen Lieferservice für gebackene Karpfen. (Foto: © Privat)

FÜRTH (tom) – Endlich ist es wieder soweit. Mit den ersten Herbstboten beginnt bei uns wieder die Karpfenzeit. Der Karpfen, der traditionell nur in den Monaten mit „r“ gegessen wird, ist neben dem Schäufele und der Bratwurst eines der fränkischen „Nationalgerichte“.

Es gibt zwar unterschiedliche Arten, den Karpfen zuzubereiten, bei uns in Franken isst man ihn allerdings meist knusprig gebacken. Einer, der weiss, wie man Karpfen besonders lecker zubereitet, ist Oddi, der erst vor kurzem sein kleines Restaurant mit Bar in der Fürther Altstadt (Hirschenstraße 34) eröffnet hat. Hier bringt er neben Karpfen aus Höfen (bei Herzogenaurach) auch andere traditionelle fränkische Köstlichkeiten auf den Tisch. Darunter zum Beispiel die leckeren Bratwürste des Poppenreuther Traditionsmetzgers Förderreuther. Was die aktuelle Speisekarte gerade enthält, finden Sie auf facebook @oddiskarpfen oder Sie erfragen es telefonisch.
Eine frankenweite Besonderheit ist Oddis Lieferservice. Im Umkreis von rund 15 Kilometern – dies umfasst ein Gebiet, das im Osten von Gostenhof über den Plärrer bis nach Boxdorf und im (Süd-)Westen bis nach Burgfarrnbach, Zirndorf und Stein reicht – liefert Oddi seine gebackene Karpfen kostenlos bei einer Mindesbestellsumme von 15 bis 35 Euro (je nach Entfernung). Da die fränkische Köstlichkeit jeweils frisch geschlachtet wird und um längere Wartezeiten zu vermeiden, empfiehlt es sich die Karpfen rechtzeitig unter Telefon 01521/0272990 vorzubestellen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.