Die richtige Brille sorgt für Sicherheit beim Wintersport

Eine Sportbrille umschließt die Augen und lässt weder eisigen Fahrtwind noch gefährliche UV-Strahlen durch. (Foto: Rupp + Hubrach Brillenglas)

REGION (pm/web) - Beim Wintersport sind unsere Augen auch UV-Licht, starken Kontrasten, scharfem Wind, Schneefall, Nebel und hoher Unfallgefahr ausgesetzt. Die richtige Sportbrille schützt und sorgt so für Sicherheit. Das gilt für Maskenbrillen genauso wie für klassische Sportbrillen.

Wer sich für seine Wintersportaktivitäten eine neue Brille kaufen möchte, für den hat der Verein "Kuratorium Gutes Sehen" (KGS) einige Tipps parat.
Egal ob Abfahrt, Langlauf, Snowboarden oder Wandern; eine geeignete Wintersportbrille muss komplett aus bruchfestem Kunststoff bestehen und die Augen dicht umschließen. "Wichtig sind 100 Prozent UV-Schutz und eine Glastönung der Blendschutz-Kategorie drei, die nur 10 bis 20 Prozent Licht durchlässt. Am Gletscher sollten es extrem dunkle Gläser der Kategorie vier sein”, erklärt Kerstin Kruschinski vom Kuratorium Gutes Sehen. Die Informationen zu diesen Details, wie auch das erforderliche EU-Qualitätskennzeichen “CE” sind bei Markenbrillen auf dem Bügel oder auf der Fassung angegeben.
Die gebogene Form der Fassungen stellt besondere Anforderungen an die Produktion der Brillengläser. Bei qualitativ minderwertigen Sportbrillen können Verzerrungen auftreten, so dass die Sehleistung eingeschränkt ist. Man sollte deshalb unbedingt auf optische Qualität achten. Sinnvolle Beschichtungen wie polarisierende Scheiben, Anti-Fog-Beschichtungen und kontraststeigernde Tönungen helfen. Zu empfehlen sind auch Brillen mit Wechselscheiben.
Für Sportler mit Sehschwäche ist der Weg zum Augenoptiker unumgänglich. Hier gibt es die Möglichkeit der so genannten Clip-in-Systeme oder man wählt Sport- und Skibrillen mit integrierten Korrektionsgläsern. Blickfeld und Sehkomfort sind hier größer als bei der Clip-Variante. Skibrillen sollten übrigens lediglich mit Wasser gereinigt werden, da Reinigungsmittel die Glasbeschichtungen angreifen können. Nach dem Abspülen wird die Feuchtigkeit kurz von den Gläsern geschüttelt. Die Brille sollte anschließend an der Luft trocknen um die Anti-Beschlag-Schicht auf der Innenseite der Scheiben zu schonen.
Beim Kauf sollte man auch auf einen festen und komfortablen Halt am Kopf achten - als Alternative empfiehelt sich einGurtband. Individuell einstellbare Bügel und Nasenstege sorgen für komfortableren Sitz.
Noch ein Tipp: Helm zum Brillenkauf mitnehmen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.