55. Prellsteinrennen in Etzelwang 2015

Fotos: Daniel Decombe
  Von jetzt an unter der Regie vom Marathon Team Pegnitztal Hersbruck


55. Prellsteinrennen in alter Tradition, unter neuer Regie weiter auf Erfolgskurs
Tolle Teilnehmerzahl, super Stimmung, klare Tagesbestzeit für Gabriele Pace aus Italien


Mit dem MTP Hersbruck hat sich das traditionelle Prellsteinrennen auf Veranstalter-Ebene verjüngt und startete in seiner 55. Edition mit neuem Schwung, wegen der lokalen Infrastruktur nicht mehr in Heuchling sondern jetzt in Neutras, Gemeinde Entzelwang.

Die Freude über das Fortbestehen des traditionsreichen Rennens stand auf allen Gesichtern geschrieben, sei es bei den Teilnehmern, beim MTP Organisationsteam für den ungebrochenen Zuspruch oder bei dem früheren Veranstalter, dem VFTN um Georg Pauli. Aus Altersgründen und mangelndem Nachwuchs sahen sich ja die Mitglieder vom Verein Freie Touristen Nürnberg nach all den Jahren nicht mehr in der Lage, den erforderlichen Kraftaufwand zu leisten.

Insgesamt 41 Mannschaften beendeten den hügeligen Geländelauf über 12 km mit 300 Höhenmetern. Die bewährte Regelung als Dreiermannschaft bei der die zwei schnellsten Zeiten für die Wertung addiert werden und der dritte Partner nur ankommen muss, blieb unverändert. Anders als beim Massenstart werden hier die Dreiermannschaften im Minutenabstand ins Rennen geschickt. Auf dieser Basis siegte heuer das Team Ski-Club Lauf Italia mit Gabriele Pace, Francesco Critelli und Markus Zänkmann als Schlussläufer in 1:36:23 Stunde, vor dem Team Ski-Club Lauf Sachsen mit Thomas Rink, Markus Pohl-Voigt und Thomas Richter in 1:38:47 Stunde und dem Team MTP Hersbruck 1 mit Moritz Luber, Uli Grallath und Michael Lorenz in 1:39:50 Stunde. Es folgten das Schnaittach-Team mit Alexander Geelhaar, Michael Hendl und Thomas Bergert in 1:41:41, der DAV Röthenbach mit Tobias Golditz, Franz Bäumler und Klaus Petschar in 1:41:56 und der DAV Hersbruck 2 mit Armin Reinhardt, Eckart Münzenberg und Bastian Weidinger in 1:45:31 Stunde.

Den Grundstock für den Gesamtsieg des Teams Ski-Club Lauf Italia legte Gabriele Pace, der Sportstudent aus Genua, gerade zu Besuch in Lauf mit einer Tagesbestzeit von 44:47 Minuten vor Tobias Golditz (DAV Röthenbach) 46:56, Moritz Luber (MTP Hersbruck) 48:02; Thomas Rink (Ski-Club Lauf) 48:42 und Armin Reinhardt (DAV Hersbruck) 49:30 Minuten.

Die Mannschaftswertung der Damen gewann das Team MTP Hersbruck Damen 1 mit Lydia Zahner, Anja Gaidamak und Barbara Ahrens in 2:11:06 Stunden vor dem DAV Röthenbach mit Erika Hajner, Ulrike Praß und Renate Kühnlein in 2:21:37 Stunden und dem MTP Hersbruck Damen 2 mit Andrea Luber, Ute Beck und Sarah Furche in 2:23:52 Stunden. Tagesschnellste bei den Damen wurde Petra Stiegler (Team Twin Neumarkt 1) in 1:00:21 vor Lydia Zahner (MTP Hersbruck Damen 1) in 1:04:02 und Andrea Luber (MTP Hersbruck Damen 2) in 1:04:33 Stunde. Neben den Mannschafts- und Gesamtwertungen konnten unsere heimischen Teilnehmer zahlreiche Altersklassensiege für sich buchen.

Am Schluss überquerten 126 Finisher die Ziellinie. Es war für den MTP Hersbruck umso wichtiger, die Nachfolge vom VFTN ohne Unterbrechung im Kalender anzutreten, um die Beliebtheit der Veranstaltung aufrecht zu erhalten und weiter tatkräftig auszubauen.

Neu dabei war heuer neben der Damen Mannschaftswertung auch der Hobbylauf über 4 km mit 15 Teilnehmern am Start. Hier siegten bei den Damen Angela Heintges-Gradel in 28:20 Minuten und bei den Herren Markus Frisch in 23:15 Minuten.

Bei der abschließenden Siegerehrung im gemütlichen Gasthof „Zum Neutrasfelsen“ bedankte sich das MTP Hersbruck bei allen Teilnehmern, Helfern und nicht zuletzt bei den Sponsoren für ihre großzügigen Spenden, die eine solche Veranstaltung erst möglich und attraktiv machen.

Beitrag eingestellt von Daniel Decombe auf mein-mitteilungsblatt.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.