Mittelalterfest in Herzogenaurach

Mittelalter muss nicht bierernst sein ...

... am 27. und 28. Juli / mit verkaufsoffenem Sonntag

HERZOGENAURACH  - Die gute alte Zeit: Am letzten Juliwochenende entführen Ritter und Spielleut`, Handwerker und Gaukler vor historischer Kulisse wieder ins Mittelalter. Nach der offiziellen Markteröffnung am Samstag, 27 Juli, 11 Uhr,  findet zwischen den Fachwerkhäusern in der historischen Herzogenauracher Altstadt ein farbenprächtiges Spektakel statt.


Märkte im mittelalterlichen Stil, kurz Mittelaltermärkte genannt, sind nach wie vor noch im Trend. Sie üben eine eigenartige Faszinatiom aus, das Gefühl zurück in die Vergangenheit reisen zu können. In der Turnschustadt sorgen auf zwei Bühnen die Spielleut´ „Dudelzwerge“, Duo „Obscurum“, das Schauspielensemble „Zeter und Mordio“, Gaukler „Arne Feuerschlund“ und „Laut´n Hals“ sowie die Fakirgruppe „Braxas A“ bis in die Abendstunden für ein außegewöhnliches Unterhaltungsprogramm. Zahlreiche Marktstände präsentieren mittelalterliche Handwerkskunst mit traditionellen Waren und mittelalterliche Gruppen lagern rund um den historischen Stadtgraben. Stadtführungen durch die historische Altstadt, Turmbesteigungen und ein Unterhaltungsprogramm für Kinder sorgen dafür, dass keine Langeweile aufkommt. Als besonderes Highlight findet am Samstagabend nach einer Feuershow das mittelalterrockige Abschlusskonzert „Concerto Furioso - under den Sternen“ auf dem Marktplatz statt.


Am Sonntag, 28. Juli beginnt das Markttreiben wieder um 11 Uhr und endet gegen 19 Uhr. An diesem Tag gehört von 13 bis 18 Uhr auch ein verkaufsoffener Sonntag in der ganzen Stadt zum Angebot. So kommt jeder aus der Familie, der sich nicht so für die gute alte Zeit begeistern kann und auf der Suche nach dem letzten Trend ist, auch auf seine Kosten. Der Eintritt zu allen Aktionen und Veranstaltungen ist frei. 


www.herzogenaurach.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.