Flexibel und engagiert: Dank an Landkreis-Tagesmütter

Viel Lob und Dank für ihr Engagement erhielten die Tagesmütter im Landkreis Erlangen-Höchstadt bei einer Feierstunde in Herzogenaurach. Foto: oh

HERZOGENAURACH (pm/mue) - Für ihren langjährigen Einsatz als Tagesmütter, die Flexibilität und das Engagement, das sie dabei an den Tag legen, hat der Fachdienst Kindertagespflege den Tagesmüttern im Rahmen einer Feierstunde in Herzogenaurach gedankt.

Otto Schammann, Fachbereichsleiter der Sozialen Dienste, und Hildegard Langgut vom Fachdienst Kindertagespflege hoben in ihren Begrüßungsreden hervor, wie sehr sich die Kindertagespflege im Lauf der Jahre verändert habe. Neue Aufgaben wie die Integration so genannter Inklusivkinder in die Kindertagespflege gehörten mittlerweile zum Alltag. „Qualität und Quantität sind gestiegen“, so Hildegard Langgut. Die notwendigen Grund- und Aufbaukurse, welche die Tagesmütter absolvieren, führen Landkreis und Stadt in Kooperation durch; regelmäßig nehmen die Tagesmütter an Weiterqualifizierungs- und Fortbildungsangeboten teil. „Dies dient dazu, die pädagogisch wertvolle Arbeit in unseren Kindertagespflegestellen anzuheben und den wachsenden Ansprüchen gerecht zu werden“, betonte Hildegard Langgut weiter.

Otto Schammann griff in seiner Rede das Motto „Kindertagespflege ist kein Hobby“ aus einer Petition des Tagesmütterverbandes auf, in der auf die Bedeutung und Qualität dieser Betreuungsform hingewiesen wird. Neben aller Qualifikation, so Schammann, sei es für Unter-Dreijährige wichtig, dass jemand für sie da sei, sie anstrahle sowie ihnen Nähe und Geborgenheit vermittle. „Eltern geben ihr Allerliebstes in fremde Hände und wollen sicher sein, dass jemand verlässlich für ihr Kind da ist. Die 30 Tagesmütter im Landkreis erfüllen diese Anforderung täglich aufs Neue, und das ist sehr zu würdigen“, so Schammann weiter. Die Nachfrage nach dieser Betreuungsform ist laut Information vom Amt für Kinder, Jugend und Familie insgesamt gestiegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.