Gaudi beim 2. Seifenkistenrennen in Ammerndorf

Zum Abschluss des Sommerferienprogramms führten der Ammerndorfer Dorfkinder e.V. und der AWO-Ortsverein erneut ein Seifenkistenrennen durch, das wie auch im Vorjahr großen Anklang fand.
Bei schönsten Wetterbedingungen gingen heuer 62 Teilnehmer an den Start und fuhren je nach Alter mit dem Bobbycar oder einer Seifenkiste um die Wette. Der neu eingeführte Shuttleservice für die Fahrzeuge ersparte viel Zeit und Kraft. Die Teilnehmer mussten nicht mehr so lange warten, bis sie starten durften. Eine weitere Neuerung war die Startrampe, die für den nötigen Schwung sorgte.
Die Zuschauer konnten bei Süßem oder Gegrilltem dem Geschehen folgen und die Rennfahrer anfeuern. Auch einige Senioren vom AWO-Seniorencafe ließen sich das Spektakel nicht entgehen und bekamen ihren gewohnten Kaffee und selbst gebackenen Kuchen am Sommerkeller serviert.
Am Schluss wurden die Sieger gekürt. Die Ersten jeder Altersklasse bekamen einen Pokal, der dieses Jahr vom stellvertretenden AWO-Kreisvorsitzenden und MdL Harry Scheuenstuhl gesponsert wurde. Die Spannung stieg, als die Sieger verkündet wurden.
Beim Bobbycar-Rennen (3-6 Jahre) siegte Henry Rhinow vor Mia Lippert und Anton Tafelmeier.
In der Altersklasse 5–9 Jahre durfte Leon Ott den Pokal entgegennehmen, der sein Glück kaum fassen konnte. Timon Praast und Antonia Karg bekamen die Silber- bzw. Bronzemedaille überreicht.
In der Altersklasse 9-14 Jahre siegte Sebastian Bongartz vor Nico Schuh und Ian Heid. Leider konnte Sebastian an der Siegerehrung nicht mehr teilnehmen, aber ihm wurde das gute Stück nach Hause gebracht. Auch da war die Überraschung sehr groß und der Gewinner sehr glücklich.
Beim Gaudi-Rennen gab es viele interessante Duelle. Beispielsweise ließen es sich Frank Bauer, Vorsitzender des AWO-Kreisverbandes Fürth-Land, MdL Harry Scheuenstuhl und unser Altbürgermeister Franz Schmuck nicht nehmen, die Piste in einer Seifenkiste herunter zu “rasen“. Leider konnten sie keinen der drei begehrten Plätze ergattern. Jessica Heidenreich hatte die Tagesbestzeit und belegte somit Platz 1 vor Stefan Drummer und Matthias Breier.
Aber niemand musste traurig sein, denn jeder Teilnehmer erhielt eine Medaille, um an dieses schöne Ereignis erinnert zu werden.
Wir sagen herzlich „Dankeschön“ an alle, die zum Gelingen dieses Ferienangebotes beigetragen haben. Vielleicht gelingt es uns, das Seifenkistenrennen wieder als regelmäßiges Event in Ammerndorf zu integrieren und dadurch Alt und Jung miteinander zu vereinigen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.