Und schon wieder Kärwa: In Fürberg wird ab Freitag Kirchweih gefeiert

(Foto: Ebersberger)

FÜRTH (web) - Der Fürther Kirchweihreigen reißt nicht ab. Vom 27. bis 31. August wird in Fürberg Kärwa gefeiert.

Zum Kärwaauftakt ziehen die Kärwaburschen am Freitag ab 17 Uhr durch Fürberg, graben anschließend am Festplatz das ,,Fässla“ aus, ehe um 18.30 Uhr der Kinder-Kirchweihbaum aufgestellt wird. Mit dem Bieranstich im Festzelt wird die Fürberger Kärwa um 20 Uhr offiziell eröffnet. Für Stimmung sorgen denn auch gleich die Kärwaburschen und die Band „Stage One“ im Festzelt.
Am Samstag wird der Kärwabaum um 11.30 Uhr eingeholt, um 18 Uhr auf dem Festplatz aufgestellt. Die „Best of Band“ gibt anschließend mächtig Gas im Festzelt.

Besinnlich wird mit dem ökumenischen Gottesdienst um 10.30 Uhr im Festzelt in den Kirchweihsonntag gestartet. Höhepunkt des Tages, und auch der gesamten Kirchweih, ist natürlich der Kärwazug, der ab 16.30 Uhr durch den Fürther Vorort zieht. Für beste Stimmung sorgt neben dem Wettstreit der Kärwaburschen im Bierzelt die Partyband „Moonlights“, das Kirchweih-Feuerwerk (22 Uhr) erhellt den Fürberger Nachthimmel.
Mit einem Frühschoppen - es spielen „Die Zwaa“ - beginnt der Kärwa-Montag um 9.30 Uhr. Von 14 bis 18 Uhr ist Kindernachmittag mit ermäßigten Preisen an allen Geschäften, um 19 Uhr folgt der traditionelle Betz’n-Tanz. Zum Kärwaausklang wird bei der Bierzeltdisco noch ein mal kräftig Party gemacht. Für den richtigen Sound sorgt „DJ Horschti“.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.