Vereinsschau des Kleintierzuchtverein Roßtal

Roßtal: Vereinsheim | Am Dreikönigswochenende fand die traditionelle Vereinsschau des Kleintierzuchtvereins Roßtal statt.
Auf Grund der bayernweit verordneten Stallpflicht für Geflügel, welche auf Grund der Vogelgrippe seit einem halben Jahr in Kraft ist, konnten dieses Mal nur Kaninchen ausgestellt werden.
Nichts desto trotz war es eine gelungene Tierausstellung, die gerade auch bei Familien und Kindern Anklang fand. Schirmherr war der erste Bürgermeister des Marktes, Johann Völkl, der auch die begehrten „Roßtaler Bänder“ mitbrachte. Diese werden als Hauptpreis jährlich für das beste Tier der Tauben, Hühner und Kaninchen verliehen. In diesem Jahr gab es diesen Ehrenpreis schlussfolgernd nur für Kaninchen; Gewinner dieser besonderen Auszeichnung war Alwin Scheiderer. Herzlichen Glückwunsch für seine züchterischen Erfolge!
Wer leider nicht die Gelegenheit hatte, die Ausstellung zu besuchen, oder gerne wieder kommen möchte, sollte die Roßtaler Kirchweih im August besuchen. Dort wird der Kleintierzuchtverein wieder in der Scheune am Kreisverkehr zu Gast sein.
Weitere Infos sind zudem am Vereinsheim in der Fürther Straße 90 zu finden. Wir freuen uns auf euer Kommen!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.