Der Pulzermärtl kommt im schlichten Holzwagen

Am Sonntag verteilt der "Pulzermärtl" seine "Martinerli". Archivfoto: oh

ROSSTAL - (web) Wegen seines besonderen Flairs strömen alljährlich viele Besucher von Nah und Fern zum Martinimarkt nach Roßtal, der am 8. und 9. November stattfindet - in diesem Jahr zum 40. Mal.

Der Herbstmarkt bietet mit seinem Martinimarkt-Konzert, Gewerbeschau, Bilderausstellung und der Sozialmesse viel Hören- und Sehenswertes. Die zahlreichen Buden am und rund um den Marktplatz bietet allerhand Kunsthandwerkliches, Selbstgebasteltes, Dekoratives, Selbstgebackenes und vieles mehr. Der Höhepunkt jedoch ist jedes Jahr die Ankunft des „Pulzermärtels“. Auf einem schlichten, von einem Pony gezogenen Holzwagen kommt am Sonntag (14 Uhr) der „Pulzermärtl“ auf den Marktplatz gefahren - im Gepäck auch die bei Jung und Alt beliebten „Martinerli“. Im evang. Gemeindehaus ist um 15 und 16 Uhr das Kasperltheater zu Gast.
Am Samstag findet in der Laurentiuskirche um 19.30 Uhr ein Martinikonzert statt, im Rathaus bietet der Deutsche Amateur Radio Club Vorführungen an, rund um die Grundschule ist Gewerbemarkt und um 17 Uhr findet der Lichterzug der Grundschulkinder statt, die um 17.45 Uhr am Rathaus Lieder und Gedichte vortragen.
Der Sonntag beginnt mit dem Familiengottestdienst (9.45 Uhr), im Heimatmuseum ist die Sonderausstellung „Vom Kienspan zur Glühbirne“ zu sehen. Der Musikzug Roßtal lädt um 13.30 Uhr zum Standkonzert vor dem Rathaus.
Marktbetrieb ist an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.