Alte Handelsstraße führte an Rednitzhembach und Bardolino vorbei

Schon im Mittelalter führte die Handelsstraße von Nürnberg nach Verona an Rednitzhembach und Bardolino (Foto) vorbei. (Foto: Veranstalter)

REDNITZHEMBACH - (pm/vs) - Vom 3. September bis 25. Oktober 2015 wird in der Foyer-Galerie im Gemeindezentrum am Rathausplatz 4 die Ausstellung „Rednitzhembach, Bardolino und die Venetianerstraße“ gezeigt.

Rednitzhembach, Bardolino und die Venetianerstraße - Diese Gemeinden verbindet nicht nur ein Band der Freundschaft, sondern seit alters her auch eine Straße. Bereits im Mittelalter war die Venetianerstraße eine bedeutende Fernhandelsroute zwischen den Metropolen Venedig und Nürnberg.
Eva Maria Söhn, Gründungsmitglied der „Società Venedig in Roth“, bringt in die Ausstellung ihr fundiertes in jahrelanger Arbeit zusammengetragenes Wissen zur Fernhandelsroute zwischen Nürnberg und Venedig ein. So verlief diese Route von Nürnberg über Neuses, Rednitzhembach, Roth, Weißenburg nach Augsburg entlang der heutigen B2, um dann Richtung Süden über Brenner und Verona nach Venedig zu führen.
Anhand von 17 Schautafeln wird die Entwicklung und Bedeutung dieser Route bis in die heutige Zeit bildhaft aufgezeigt, zudem die Veränderung der politischen Machtverhältnisse, die Eroberungen und Landnahmen seit den Römern bis in die Neuzeit.
Fritz Volkert, ebenfalls Gründungsmitglied des Vereines V.i.R (Venedig in Roth), wird mit zahlreichen Fotografien die unterschiedlichsten Eindrücke von Bardolino und Venedig den Besuchern der Ausstellung vermitteln.
Außerdem werden venezianische Masken und Masken der Firma Schlenk AG, Barnsdorf ausgestellt - sowie viele weitere Exponate zu Venedig.

Vernissage am 3. September

Zur Vernissage am Donnerstag, 3. September 2015, 19 Uhr laden 1. Bürgermeister Jürgen Spahl, Kulturbeauftragte Christel Vogelsang sowie Dipl.-Designerin Eva Maria Söhn und Fritz Volkert von der Società Venedig in Roth in die Foyer-Galerie im Gemeindezentrum, Rathausplatz 4 ein.
Die Ausstellung selber ist Vorbote für das 4. Weinfest in „Rednitzhembachs Mitte“ am Freitag, 11. und Samstag, 12. September 2015. An diesem wird wiederum Rednitzhembachs Partnergemeinde Bardolino mit Sindaco (Bürgermeister) De Beni sowie Weinbauen aus Bardolino zu Gast sein.

Weitere Informationen

• Öffnungszeiten der Ausstellung vom 3. September bis zum Sonntag, 25. Oktober 2015: Jeden Donnerstag von 15 bis 16:30 Uhr
• Weitere Termine nach Vereinbarung (Christine Voh, Gemeinde Rednitzhembach; Telefon 09122/692-122).
• Parkmöglichkeiten sind in der anliegenden Tiefgarage vorhanden, 2 Stunden kostenlos.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.rednitzhembach.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.