Ein Genießer-Abend mit Rekordbeteiligung zugunsten der Comenius-Schule, Förderzentrum im Auhof

Den Gästen schmeckt es und Waldemar Nagel strahlt, denn mit dem Engagement seines Teams und der Schüler hat wieder einmal alles bestens geklappt. Selbst Jürgen Ganss (hinter Nagel stehend), der den Wein stiftete, freute sich über die positive Resonanz. Fotos: Ursula Kaiser-Biburger
So viele Gäste wie in diesem Jahr hatte Schulleiterin Renate Merk-Neunhoeffer von der Comenius-Schule, dem Förderzentrum in Hilpoltstein-Auhof, noch nie beim „ Benefiz-Abend für Genießer“ begrüßt. Innerhalb der letzten fünf Jahre sprach es sich herum, dass die Schülerinnen und Schüler der Berufsschulstufe der Comenius-Schule zusammen mit ihren Lehrkräften sowie mit dem sympathischen Gourmet-Sterne-Koch Waldemar Nagel einen stilvollen Festabend kulinarischer Genüsse veranstalten. Heuer zum kleinen fünfjährigen Jubiläum meldeten sich 80 Freunde des kulinarischen Vergnügens bei Renate Merk-Neunhoeffer, um sich mit dem Vier-Gänge-Menü von Waldemar Nagel und seinem engagierten Team verwöhnen zu lassen. Auf dem Programm stand eine mediterrane Paprika-Terrine mit Pesto und gebratenen Scampis, ein geschäumtes Minestrone-Süppchen mit handgemachten Mozzarella–Ravioli sowie als Hauptgang rosa gebratenes Filet und geschmorte Rinder-Backe mit Kräuter-Polenta und Spargel sowie zum Dessert Kaffee-Mousse mit Amaretto-Eis jeweils mit unterschiedlichen Weinen begleitet, die Jürgen Ganss vom Wein-Depot Schwabach dazu vorgestellt und gestiftet hatte. Für diese große Herausforderung erhielt Waldemar Nagel natürlich tatkräftige Unterstützung sowohl von den Schülern, allen voran mit dem Azubi Andreas Schwendner, als auch von prominenten Hobby-Köchen. Mit dabei waren die Verantwortlichen von den Rummelsberger Anstalten Harald Frei und Karl Schulz mit ihren Ehefrauen, der Schwabacher Rechtsanwalt Manfred Hylla (auch Mitglied im ersten Männerkochclub SC), der Schwabacher Geschäftsführer vom Axel Springer Verlag Tobias Franzke und seine Mutter Margit Franzke (von „Das Café")sowie die Erfolgsautorin Sabine Weigand. Die Schwabacher Frisörin Elke Schlupf-Russer half mit in der Küche sowie im Service wie auch der Hilpoltsteiner Bürgermeister Markus Mahl, der von Anfang im Service dabei war. Heuer bediente er so prominente Gäste wie Bernd Händel, der mit seinem Vater Willi (Begründer der „Peteresboum“) und Bruder Gerhard erschien und dazu eine kleine amüsante Kostprobe seines Entertainments zwischen den Gängen bot, als auch Schwabachs beliebten Reinhard-Mey-Interpreten Peter Levay sowie den frisch vermählten Schwabacher Stadtkämmerer Sascha Spahic mit seiner Frau Shirin Klassmann, Stadtrat Klaus Neunhoeffer, Clemens und Carola Lubowski und von der Sparkassen Stiftung Ralf Huber mit Frau Erika . Abgerundet wurde dieser Benefiz-Genießer-Abend, dessen Erlös zugunsten von Projekten der Comenius-Schule, dem Förderschwerpunkt geistiger Entwicklung und insbesondere der Berufsschulstufe stand, nicht nur durch die herrliche Frühlings-Tisch-Dekoration, die von den Schülern unter der Leitung von Lydia Ferstl und Sandra Bischof-Kohl kreiert wurde, sondern auch durch Luzia Taschler, der Deutschen Latte-Meisterin, die als i-Punkt des kulinarischen Festabends wunderschöne Cappuccinos kredenzte.


Beitrag eingestellt von Ursula Kaiser-Biburger auf mein-mitteilungsblatt.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.