Gustenfelden im Advent – Zum zweiten Mal ein Himmelsbote

Gustenfelden – Seit über zwanzig Jahren leuchtet jedes Jahr ein Christbaum am Dorfplatz in Gustenfelden. Zum zweiten Mal kam das Christkind in Gustenfelden vorbei.

Ab dem ersten Advent leuchtet seit über 20 Jahren ein Christbaum am Dorfmittelpunkt in Gustenfelden. Das Einschalten wird seither immer mit einer kleinen Feier für die Dorfbewohner und Gäste umrahmt.

Nach der festlichen Eröffnung einer Bläsergruppe es Posaunenchores Gustenfelden und der Begrüßung durch 3. Bürgermeister Harald Hummel, blickte das diesjährige „Christkind“ Celine Fleischmann auf das vergangene Jahr in Gustenfelden zurück.

Sie bedankte sich vor allem bei den vielfältig engagierten ehrenamtlichen Mitarbeitern in den Gustenfeldener Vereinen, die für ein sehr reges Dorfleben sorgen. Umringt von vielen Kindern verteilte das Christkind kleine Geschenke.

Nach einem gemeinsamen Adventslied, ließen die Ortsbewohner und Gäste den Abend noch bei Glühwein und Lebkuchen ausklingen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.