Herren II machen nächsten Schritt in Richtung Aufstieg

Am Wochenende waren wieder fünf Mannschaften für den Tennisclub Allersberg im Einsatzwährend die erste Herren und die erste Damen Mannschaft keine Punkte holen konnten schaffte die zweite Herrenmannschaft die Herren 50 und die Bambini unter zehn Jahren einen Sieg

Den Anfang machten die Bambini U10, die beim ASV Neumarkt zum Auswärtsspiel antraten nach den Einzeln stand es für die Allersberger 3:1 durch Siege von Lukas Köhler Linda Ploß und Paco Almenara. Nur Hasret Bostan musste sich in zwei Sätzen ihrer Gegnerin geschlagen geben.
In den Doppeln behielten die Allersberger dann zweimal die Oberhand. Lukas Köhler und Parco Almenara gewannen ihre Doppel glatt in zwei Sätzen während Linda Ploß und Hasret Bostan das zweite Doppel nach verlorenem ersten Satz den Supertiebreak mit 10:8 für sich entscheiden konnten. Durch diesen Sieg ist man weiterhin ungeschlagen und steht an der Tabellenspitze der Kreisklasse 1.

Am Samstag war der Tabellenführer aus Worzeldorf, der bereits zwei Siege in der laufenden Saison einfahren konnte bei der ersten Herrenmannschaft des Tennisclub Allersberg zu Gast. Die Worzeldorfer die sich in dieser Saison nochmals verstärkt hatten wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und konnte konnten alle Einzel von Position eins bis Position drei klar gewinnen. Johannes Beinzer an Nummer vier und Max Hörmann Nummer sechs konnten Sie für den TEC Allersberg einfahren, während Marco Gärtner an Position fünf im super Tiebreak mit sieben zu zehn den Kürzeren zog.Somit stand es nach den Einzel zwei zu vier was bedeutet es müssten alle drei Doppel gewonnen werden. Aus drei Doppeln wurden im Endeffekt zwei, indem Felix Rupp mit Max Hörmann das Zweierdoppel und Marco Gärtner mit Johannes Beinzer das Dreierdoppel gewinnen konnte. Andreas Allgeier und Christian Lauber im Einzeldoppel mussten sich geschlagen geben. Es war die zweite Niederlage im zweiten Spiel doch die erste Mannschaft blickt optimistisch in die nächsten Spiele weil die zwei härtesten Gegner jetzt bereits am Anfang der Saison abgehakt sind.

Auch keinen Sieg holen konnte die neu formierte Damen Mannschaft des Tennisclub Allersberg. Sie traten in Feucht an und mussten sich 8:1 geschlagen geben. Die Feuchter die sich mit einer Bayernligaspielerin an Nummer eins verstärkt hatten konnten alle Einzel gewinnen und nur im Doppel holte Sivlia Pogats mit Corinna Beiersdorfer den Ehrenpunkt für den TCA.

Besser machte erst die zweite Herrn Mannschaft die nun schon den zweiten Siegen zweiten Spiel einfahren konnte. Nach den Einzeln führte man bereits 5:1 durch Siege von Thomas Hagenrainer, Max Hörmann, Timo Herzig, Julian Schiener und Niklas Voß. Nur Alexander Stitz musste sich geschlagen geben doch durch diese Führung war es bereits nach den Einzel entschieden. In den Doppeln konnten die Allersberger dann trotzdem noch zweimal Punkten, indem Julian Schiener mit Timo Herzig und Thomas Hagenrainer mit Niklas Voß ihr Doppel gewinnen konnten. Fast hätte es noch zum acht zu eins gereicht, doch Max Hörmann und Alexander Stitz verloren ihr Doppel knapp im Supertiebreak. Somit setzt man sich an der Tabellenspitze der Kreisklasse zwei fest behält das Ziel Aufstieg weiterhin im Auge.

Wieder Stärke in den Doppeln bewiesen


Das spannendste Spiel am Wochenende lieferten die Herren 50 in der Bezirksklasse eins gegen den SC Großschwarzenlohe. Nach Siegen von Gerald Schiener, Werner Sperber und Karl-Heinz Rupp stand es nach den Einzeln 3:3 und die Doppel mussten die Entscheidung herbeiführen. Hier bewiesen die Allersberger wieder ihre altbekannte Doppelstärke. Das Einzeldoppel Gerald Schiener und Werner Sperber konnten in zwei Sätzen gewinnen sowie das Dreier Doppel Roland Horndasch und Karl-Heinz Rupp. Mit diesem Sieg setzt man sich im oberen Tabellendrittel fest und das Ziel Nichtabstieg rückt immer näher.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.