Keine Siege am Wochenende für den TCA

Kein gutes Wochenende erwischte der Tennisclub Allersberg und angefangen hat alles bereits am Mittwoch mit dem Heimspiel der Herren 65 gegen Flügelrad Nürnberg. Rüdiger Beckmann konnte den einzigen Sieg einfahren, während Werner Kienlein , Eckhard von Zahn und Bernhard Bischoff ihre Einzel verloren. Auch in den Doppeln behielten die Gäste aus Flügelrad die Überhand und konnten beide gewinnen und somit endete das Spiel mit 1:5

Weiter ging es dann am Samstag mit den Herren 50, die eine besonders bittere Niederlage hinnehmen mussten. Ungeschlagen traten sie vor diesem Spiel an und es sah auch nach den Einzeln gut aus. Werner Sperber, Bernd Fickert, Karlheinz Rupp und Roland Horndasch sorgten für einen 4:2 Vorsprung. Einziger Wehmutstropfen, war die Verletzung von Karlheinz Rupp, der somit für die Doppel ausfiel. Somit schaffte der Gegner aus Dinkelsbühl tatsächlich das Wunder, gewann alle 3 Doppel und die Herren 50 aus Allersberg verloren knapp mit 4:5
Ebenso knapp war es bei den Herren III, die beim SC Stadtpark Schwabach zu Gast waren. Nach den Einzeln hieß es 3:3 durch Siege von Patrick Weichbrodt, Tiebrekspezialisten Brenner (6:7 7:6 10:4) und Oliver Westphal. Auch die Doppel entwickelten sich dann zu spannenden Matches. Auf das Einserdoppel Weichbrodt/Schiener war verlass, das Zweierdoppel Brenner/Odermann verlor in zwei Sätzen und das Dreierdoppel Güler/Westphal gab eine 6:1 4:0 Führung noch aus der Hand und so verlor auch die dritte Mannschaft mit 4:5.
Deutlicher war es bei der Damenmannschaft, die beim Tabellenführer aus Roth zu Gast waren. Hier gab es eine deutliche 0:9 Niederlage, wobei nur Theresa Gerner einen Satz für die Allersberger holen konnte. Beim nächsten Saisonspiel gegen Schwand, soll nun endlich der erste Saisonsieg eingefahren werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.