Rothsee lädt am 7. Oktober zum Erlebnistag ein

Der Rothsee ist ein Paradies für Badegäste, Wassersportfreaks und Naturliebhaber. (Foto: © Zweckverband Rothsee)

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Weil der Main-Donau-Kanal in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiert und die Entstehung des Rothsees eng mit diesem Ereignis verbunden ist, lädt der Landkreis Roth am 7. Oktober zu einem großen Erlebnistag ein.

Unter dem Motto „Natur und Technik am Rothsee“ haben große und kleine Besucher am 7. Oktober von 13 bis 17 Uhr die Möglichkeit, ihren Nachmittag individuell zu gestalten und spannende Fakten rund um Natur und Technik von Rothsee und Main-Donau-Kanal zu erfahren. Veranstaltungsorte mit zahlreichen Stationen sind der Rothsee und die Kanalschleuse Eckersmühlen
Die verschiedenen Stationen lassen sich ideal mit einer herbstlichen Wanderung und der Einkehr in einer der Gaststätten rund um den See verbinden. Bereits ab 12.30 Uhr wird an einem Info-Pavillon am Seezentrum Heuberg über die Angebote informiert.

Entdeckerstationen

Wer schon immer einen Blick hinter die Kulissen des Schleusenbetriebs am Kanal werfen wollte, hat ab 13 Uhr in der Schleuse Eckersmühlen im Halbstundentakt Gelegenheit eine der Schleusenführungen zu besuchen. Auch die Flussmeisterstelle des Wasserwirtschaftsamtes öffnet ihre Türen und zeigt bei einer Filmvorführung wie der Rothsee „funktioniert“. Die Besonderheiten der Natur, die sich am und im See entwickelt haben, stehen in der Umweltstation des Landesbundes für Vogelschutz im Mittelpunkt. Hier bietet der LBV um 13.30, 14.30 und 15.30 Uhr spezielle Führungen an. Auch im Naturschutzgebiet am Südwestufer geht es um die Lebensräume am See. Ausgehend von der Beobachtungskanzel am Hauptdamm erläutert Karl-Heinz Donth von der Kreisgruppe Roth des Bund Naturschutz botanische Besonderheiten des Rothsees.

Schnuppersegeln

Für Familien mit Kindern bietet sich ein Besuch im Seezentrum Birkach an. Dort betreut der Kreisjugendring Roth den ganzen Nachmittag eine Spielstraße mit vielen Aktivangeboten vom „Leitergolf“ bis zum „Mooncar“. Und auch auf dem See können Besucher aktiv werden. „Bootschafter“ Klaus Hübner bietet vom Seezentrum Heuberg aus stündliches Schnuppersegeln auf dem Holzkajütboot Saphira für 3-4 Personen pro Törn an und bei der Segelschule Rothsee können Interessierte auf einer Segeljolle unter fachlicher Anleitung einen Eindruck vom Segelsport gewinnen. Zusätzlich gibt es Infos rund um‘s „Stand Up Paddling“ und bei schönem Wetter (was leider laut Wetterprognose eher unwahrscheinlich ist) auch eine Verleihmöglichkeit. Wer es lieber besinnlich mag, dem empfiehlt sich ein Besuch in Kronmühle südöstlich des Rothsees. An der Jakobskapelle Kronmühle steht Erich Fiegl, auf dessen Initiative der Bau der Kapelle zurückgeht, Besuchern Rede und Antwort. Alle Angebote und Zeiten des Erlebnistages am Rothsee im Internet unter www.landkreis-roth.de/wanderherbst.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.