Rückkehrer Felix Rupp ist neuer Vereinsmeister der Herren

Wie schon in den Jahren zuvor, wurden die Vereinsmeisterschaften 2017 beim Tennisclub Allersberg über die Sommerferien gespielt, ehe am 17.09. die Endspiele stattfanden.

In diesem Jahr wurden die Vereinsmeister in den Disziplinen Bambini, Mixed, Herren Doppel und Herren Einzel ausgespielt.
Beim Mixed und beim Herren Einzel würde jeder gegen jeden gespielt und am Ende konnte sich im Mixed Corinna Beiersdorfer mit ihrem Bruder Johannes Beinzer wie schon im Jahr zuvor durchsetzen.
Im Herrendoppel holte sich Timo Herzig nach zweijähriger Pause zusammen mit Max Hörmann den Titel.
Die neu gegründete Bambini Mannschaft, die schon in der Medenrunde tolle Spiele zeigten, spielten zum ersten Mal den Vereinsmeister aus. Hierbei wurde in zwei Gruppen gespielt, wobei sich Lukas Köhler, Linda Ploß, Hasret Bostan und Jasmin Ruchti für das Halbfinale qualifizierten. Im Finale konnte dann Lukas Köhler gegen Jasmin Ruchti gewinnen und sich seinen ersten Vereinsmeistertitel sichern. Für die Kleinsten im Verein wurde ein Geschicklichkeitswettbewerb veranstaltet, bei dem Laila Nemenczek am besten abschnitt.
Die meisten Meldungen gab es wie in den vergangenen Jahren auch in der Königsdisziplin Herren Einzel. Hier gab es 4 Gruppen und jeder Gruppen erste qualifizierte sich für das Halbfinale. In den Halbfinals konnte sich dann Felix Rupp gegen Marco Gärtner und Andreas Allgeier gegen Patrick Weichbrodt durchsetzen. Im Finale behielt dann der Favorit Felix Rupp, der in dieser Saison vom 1.FCN zurückgekehrt war die Oberhand und sicherte sich den Vereinsmeistertitel beim Tennisclub Allersberg. Anschließend wurde gegrillt und der Abend sowie die Saison gebührend abgeschlossen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.