Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 9

Lkr. Roth (ots) - Gestern (20.08.2015) kam es auf der BAB 9 (Lkr. Roth) zwischen der Anschlussstelle Hilpoltstein und Allersberg zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Pkw-Fahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Gegen 17:00 Uhr befuhr ein 69-jähriger Mann mit seinem Pkw die A 9 in Fahrtrichtung Berlin. Kurz vor der Anschlussstelle Allersberg fuhr der Mann mit seinem Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache auf einen vor ihm fahrenden Sattelzug auf. Der 69-Jährige wurde in seinem Pkw eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Er musste durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug geborgen werden.

Nach medizinischer Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der Verletzte mit dem Rettungshubschrauber in eine nahegelegene Klinik geflogen. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt.

Der Sachschaden wird derzeit auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Während der Landung des Hubschraubers musste die Autobahn für ca. 45 Minuten komplett gesperrt werden. Eine Fahrspur in Fahrtrichtung Berlin bleibt bis auf weiteres gesperrt.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken Mario Wilde
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.