Stadt Spalt freut sich über den ADAC Tourismuspreis Bayern

Bei der Überreichung der Urkunde (v.l.) Herbert Eckstein, Gerhard Wägemann (Landrat Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen), Herbert Behlert, Dr. Martin Spantig, Udo Weingart zusammen mit Sabrina Müller, der Spalter Bierkönigin, der Spalter Hopfenkönigin und der Fränkischen Seenlandkönigin. (Foto: © ADAC Nordbayern)

SPALT - (pm/vs) - Im Rahmen des ADAC Tourismuspreises Bayern 2017 ist das Museum „HopfenBierGut“ im Kornhaus Spalt mit dem dritten Platz ausgezeichnet worden.

Das HopfenBierGut, ein interaktives, lebendiges Hopfen- und Biermuseum, nimmt seine Besucher auf eine unterhaltsame Reise durch die Welt des Spalter Hopfens und Biers mit. Während der regionalen Preisverleihung in Spalt überreichte Herbert Behlert, Vorsitzender des ADAC Nordbayern e.V., zusammen mit Dr. Martin Spantig von der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH, im Beisein des Rother Landrates Herbert Eckstein die Urkunde an Udo Weingart, Erster Bürgermeister der Stadt Spalt und Sabrina Müller, Betriebsleiterin des Kornhauses. „Das HopfenBierGut mit integrierter Touristen-Information liefert als innovatives Leuchtturmprojekt einen wertvollen Beitrag zur touristischen Angebotsvielfalt in Bayern“, lobte Behlert. „Für das HopfenBierGut bedeutet der ADAC Tourismuspreis ein großes Lob und Anerkennung“, freut sich Müller.
Das Museum „HopfenBierGut“ lädt Besucherinnen und Besucher von jung bis alt auf knapp 1.200 Quadratmetern zum Erleben, Schmecken und Staunen ein. Ein dreidimensionaler Stadtplan animiert zum interaktiven Spaziergang durch die Hopfen- und Bierstadt Spalt. Die App „Zeitreise des 21. Jahrhunderts“ kann hier vor Ort heruntergeladen werden. Im Anschluss an den Museumsbesuch wird man anhand der App charmant durch die Stadt geführt: spannende Hörbeiträge begleiten zum Spalter Stadtspaziergang. Weitere Informationen zum Musem HopfenBierGut gibt es im Internet.
Bitte hier klicken
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.