Verein "eMPORIUM" spendet 4.295 Euro für die Jugendarbeit in Schwanstetten!

Freuen sich über den hervorragenden Spendenbetrag (v.l.) Jürgen Fugmann (Leiter des Jugendtreffs Cosmic Gate), Mike Müller (eMPORIUM Schwanstetten), Bürgermeister Robert Pfann, Frank Fröhlich (eMPORIUM Schwanstetten) und Marcus Meyer (pädagogischer Mitarbeiter Jugendtreff). (Foto: © Gemeinde Schwanstetten)

SCHWANSTETTEN (pm/vs) - Glücklich jene Gemeinde, die so einen Verein hat: Dieser Tage hat der Erste Bürgermeister der Marktgemeinde Robert Pfann von „eMPORIUM“ eine Spende in Höhe von 4.295 Euro für die kommunale Jugendarbeit erhalten.

Der Betrag stammt aus dem Erlös des Mittelalter-Mitmachtages Ende Juni, den Mike Müller, Frank Fröhlich und ihr Team des Vereins „eMPORIUM“ vor dem Rathaus organisiert hatten. Dazu kam noch der Erlös aus der Versteigerung eines Helmes, den der Ritterbund zur Verfügung gestellt hatte.
Mit der Spende sollen unter anderem die neuen Räume des Jugendtreffs „Cosmic Gate“ ausgestattet werden.

Was junge Leute interessiert

„eMPORIUM“ ist ein junger Schwanstettener Verein, der sich erfolgreich für die Jugendarbeit einsetzt. Als nächste Veranstaltung ist ein Vortragsabend im September zum Thema „Cybermobbing“ geplant. Bereits jetzt schon zum Vormerken: Am Samstag, 3. Februar 2018, wird der bekannte Forensiker Dr. Mark Benecke auf Einladung des Vereins zu Gast in Schwanstetten sein. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Weitere Informationen gibt es im Internet.
Bitte hier klicken:
1 Kommentar
6
Peter Geitz aus Landkreis Roth | 10.08.2017 | 16:22   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.