Im Zauber der Farbe blau...

Geschichten aus dem Orient mit Ulla Konold

LAUF (pm/nf) - Inspiriert von dem tiefgründigen, leuchtenden Blau der Gemälde von Hiroshi Onishi lädt Erzählerin Ulla Konold zu einem Abend mit Geschichten aus dem Orient und Japan ein. Der Abend klingt aus mit einer Kostprobe des legendären „Mori Ogai Bier“.


Mori Ogai (1862-1922) war ein japanischer Militärarzt, Dichter und Übersetzer, der von 1884-1888 in Leipzig, Dresden, München und Berlin studierte. Seine in Japan sehr beliebte und bekannte Novelle Wellenschaum (うたかたの記 Utakata no ki, 1890), diente als Inspiration für das Etikett des Bieres.

Bevor es das Mori-Ogai-Bier gab, haben sich der Braumeister und Initiator Gedanken gemacht. Was ist eigentlich ein ,,Mori- Ogai-Bier", welches Bier hat Mori Ogai getrunken? Sie sind zu dem Schluss gekommen, dass es wahrscheinlich ein vollmundiges Festbier, ein Märzen, ein Bier ,,Münchner Typ" gewesen sein könnte.
Es ist auch weiterhin gesichert, dass er bei einem gemeinsamen Besuch des Auerbachs Keller in Leipzig einem Freund versprochen hat - wahrscheinlich auch nach 2-3 Bierchen, dass er Goethes Faust übersetzen wird, was er ja dann auch getan hat.

Um Reservierung wird gebeten unter 0173-1351 157 oder info@ruriko.de
Karten: 12 Euro, inklusive Getränke (es stehen auch alkoholfreie Getränke zur Verfügung).
Termin: Freitag, 23. Oktober 2015, ab 19.00 Uhr in der Galerie RURIKO, Barthstr. 1, 91207 Lauf a.d. Peg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.