Laufer Sommerkino im Industriemuseum

Laufer Sommerkino. (Foto: oh/Veranstalter)

NÜRNBERG (pm/nf) - Mit Beginn der Sommerferien lädt eines der ungewöhnlichsten Lichtspielhäuser der Region wieder zum Kino-Vergnügen am Fluss ein. Vom 31. Juli bis 16. August bringen ausgewählte Streifen die Pegnitz zum Flimmern, der Garten des Industriemuseums wird zum Filmtheater.

Wie immer ist das Programm bunt gemischt: Neben deutschen Komödien wie Einmal Hans mit scharfer Soße, Vaterfreuden oder dem neuen Dorris Dörrie-Streifen Alles inklusive darf natürlich der Kultfilm des Jahres, Fack Ju Göthe, nicht fehlen. Neben den beiden Bestsellerverfilmungen Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand und Der Medicus gibt es außerdem das auf einer Autobiographie basierende Drama 12 Years a Slave zu sehen. Dazu ein Schuss schwarzer Humor wie in A Long Way down und eine Portion Western-Slapstick wie in A Million Ways to Die in the West: Fertig ist der perfekte Sommerabend!
Filmstart ist jeweils bei Einbruch der Dunkelheit um ca. 21:30, Einlass in den Museumsgarten gibt es von 19:30 bis 21:00. Alle Vorstellungen finden wetterunabhängig statt, ausgenommen bei besonders widrigen Verhältnissen. Da es am Fluss auch kühl werden kann, empfiehlt es sich, an passende Kleidung zu denken.
Weitere Infos und Spielplan unter
www.industriemuseum-lauf.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.