Maiandacht Senioren St.Otto Lauf auf Burg Feuerstein

Die Senioren vor der Burg Feuerstein
Lauf - Zur traditionellen Maiandacht waren die Senioren der Pfarrei St.Otto Lauf auch in diesem Jahr wieder im Dekanat Neunkirchen am Sand und Umgebung unterwegs. Als Ziel hatte Diakon Manfred Preiß diesmal die Burg Feuerstein, frühere Wirkungsstätte von Pfarrer Alexander, ausgewählt.
Auf der 518 m hoch gelegenen Burganlage angekommen wurde der „Klassiker“ unter den fränkischen Burgen zunächst von außen besichtigt. Vielen Senioren ist sie noch aus ihrer Jugendzeit in Erinnerung geblieben. An der sogenannten „Langen Meile“ bei Ebermannstadt im Landkreis Forchheim gelegen, erweckt das Bauwerk zunächst den Eindruck, seinen Ursprung im Mittelalter zu haben. Wer sich jedoch näher mit der Entstehungsgeschichte der Burg befasst, stellt schnell fest, dass sie erst 1941 von Oskar Vierling als Labor zur Forschung in der Hochfrequenztechnik und Elektroakustik erbaut und bis 1945 von 250 Angestellten für die Forschung an Waffen- und Kommunikationstechnik im Rahmen der deutschen Kriegsrüstung des Zweiten Weltkriegs genutzt wurde. Ein Relikt aus der Bauzeit ist der heutige Weinkeller, früher ein begehbarer Safe mit einer zehn Zentimeter starken Stahltür.

Eigentliches Hauptziel (man war schließlich vornehmlich zur Maiandacht angereist) war schließlich die 1961 auf dem Burggelände geweihte Kirche „Verklärung des Herrn“. Sie besteht aus drei Kirchenräumen, der Krypta, der Unterkirche und der Oberkirche. Die Unterkirche ist Maria, der „Mutter der Weisheit“ geweiht. Dort ging Pfarrer Alexander näher auf die Entstehungsgeschichte der Kirche sowie sein eigenes früheres Wirken als Jugendseelsorger auf Burg Feuerstein ein. Im Anschluss hielt Pfarrer Alexander eine beeindruckende Maiandacht, die von Betreuerinnen und einigen Senioren musikalisch mitgestaltet wurde.
Danach wurde auf der Heimreise noch eine kurze Kaffeepause eingelegt, bevor der Nachmittag mit einer Fahrt durch die frühlingshafte fränkische Landschaft endete.

Jürgen Beranek
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.