Nachkirchweih der Senioren von St. Otto / Lauf

Das Jugendstreichorchester und der „Franken-Wecker“)
Lauf - Auch in diesem Jahr fand im Pfarrsaal wieder eine "Nachkirchweihfeier" des Seniorenkreises der katholischen Pfarrgemeinde St. Otto statt.
Über ein volles Haus konnte sich das Betreuer-Team freuen, das sich wie schon so oft ein kontrastreiches Programm ausgedacht hatte.
Für die passende musikalische Umrahmung war Alleinunterhalter Heinz Becker verantwortlich.
Als „Franken-Wecker“ heizte er der „Kirchweihgesellschaft“ mit Stimmungs- und Tanzliedern kräftig ein, so dass die frisch gezapfte Maß Bier und die herzhaften Grill-Bratwürste den Senioren noch mal so gut schmeckten.
Einen besonderen Höhepunkt des Nachmittags setzte das Vororchester der Laufer Stadtstreicher unter der Leitung von Musikpädagogin Heidi Braun. Unter dem Motto „Musikalische Reise in den Urlaub“ spielten die fünf Geigerinnen und eine Cellistin Quartette der englischen Komponistin Sheila Nelson. Den jungen Musikerinnen war die Freude an ihrem Auftritt förmlich anzusehen. Und so übertrug sich deren gute Laune auch auf die Zuhörer. Diese sparten nicht mit kräftigem Applaus und ließen die Akteure nicht ohne Zugabe gehen. Passend zum Thema spielten die jungen Künstler noch ein lustiges Stück, dass die Fahrt einer Dampflokomotive lautmalerisch darstellt.
Mit nochmaligem Applaus und einer süßen Belohnung verabschiedeten die Senioren schließlich das kleine Orchester.
Leider neigte sich der kurzweilige Nachmittag wieder mal viel zu schnell seinem Ende zu und alle waren sich einig: „Schön war es wieder bei unserem St. Otto-Senioren-Treff“.


Jürgen Beranek
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.