Senioren St. Otto Lauf in Wemding und Ellingen.

Die Senioren vor der Wallfahrtsbasilika „Maria Brünnlein
Lauf. – Der Tagesausflug der Senioren der katholischen Pfarrgemeinde St. Otto/Lauf
führte dieses Jahr nach Wemding im schwäbischen Landkreis Donau.Ries.
Die Stadt liegt am Rande des durch einen Meteoriteneinschlag entstandenen Ries-Kraters im gleichnamigen Geopark Ries.

Erstes Ziel des unter Leitung von Thomas Kirsch vorbereiteten Ausfluges war die Wallfahrtskirche „Maria Brünnlein“ in Wemding. Der dort ansässige Pfarrer erwartete die Reisegruppe zu einer Führung mit vielen interessanten Details. Die Kirche ist eine der meistbesuchten Wallfahrtsorte in Bayern und wurde 1998 von Papst Johannes Paul II. zur Basilika erhoben. Die Anfänge der Kirche lassen bis auf das Jahr 1680 zurückführen und erstrahlt nach vielen Veränderungen durch die Jahrhunderte nach einer Generalsanierung und Renovierung von 2000 bis 2003 im heutigen hellen Glanz.

Anschließend wurde im angrenzenden Gasthaus "Zur Wallfahrt" zum gemeinsamen Mittagessen eingekehrt.
Danach ging die Fahrt weiter zur Residenz Ellingen im mittelfränkischen Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Auch hier erfuhren die Senioren bei einer Führung durch die Residenz eine Vielzahl an geschichtlichen Hintergründen.

Die Residenz Ellingen gehörte seit 1216 dem Deutschen Orden an und war
Residenz des Landkomturs der Ballei Franken. Ab 1708 wurde die heutige Schloßanlage
gebaut und die spätgotische Schloßkirche barockisiert.

Nach einer ausgiebigen Kaffeepause ging die Fahrt zurück nach Lauf und ein interessanter Ausflug fand wie immer viel zu schnell sein Ende.

Jürgen Beranek
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.