Seelsorger aus Afrika erkunden Laufs Altstadt

v. links: Boris Kpenetoun, Herbert Höfel, Ephrem Dannon und Jürgen Drescher
Lauf - Auf Einladung von Pfarrsekretär Jürgen Drescher war die Ferienaushilfe der Pfarrei St.Otto/Lauf, Pfarrer Ephrem Dannon, zusammen mit dessen Pfarrerkollegen Boris Kpenetoun aus Nürtingen (Baden-Württemberg) zu einer Stadtführung durch Lauf unterwegs.
Stadtführer Herbert Höfel nahm die aus Benin (Westafrika) stammenden Gäste auf eine kurzweilige Tour durch die Altstadt mit.
Es wurden unter Anderem die evangelische Johanniskirche, die Höllgasse, die Reichelsche Mühle und die Felsenkeller besucht. Aufgelockert durch amüsante Geschichten zu historischen Laufer Begebenheiten folgten die afrikanischen Geistlichen interessiert den Erzählungen von Herbert Höfel.
Pfarrer Ephrem Dannon war im August und September im Pfarrverbund Lauf/Neunkirchen a. Sand und Kersbach zur Unterstützung der Seelsorge eingesetzt. Sein Tätigkeitsbereich erstreckte sich von Gottesdienstaushilfen über Beerdigungen bis hin zu Taufen und Hochzeiten. Sein Freund Boris Kpenetoun, der an diesem Tag seinen Studienkollegen in Lauf besuchte, war in Nürtingen (Baden-Württemberg) in gleicher Weise eingesetzt.
Die beiden Geistlichen, die sich aus dem Priesterseminar kennen, bedankten sich am Ende herzlich bei Jürgen Drescher und Herbert Höfel für den unterhaltsamen und interessanten Nachmittag.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.