Rosenwasser, Franzbranntwein und goldene Pillen: Apothekentag im Fränkischen Freilandmuseum

Wann? 07.05.2017 10:00 Uhr

Wo? Freilandmuseum Bad Windsheim, Eisweiherweg 1, 91438 Bad Windsheim DE
Museumsbesucher dürfen beim Apothekentag die handgedrehten Pillen genau begutachten. (Foto: Pressearchiv Fränkisches Freilandmuseum / Rauschenbach)
Bad Windsheim: Freilandmuseum Bad Windsheim | REGION (pm/nf) - Als besonders wirksam galten sie, aber nur Vermögende konnten sie sich damals leisten: die goldenen Pillen aus der Apotheke. Auch Rosenwasser war eine kostspielige Angelegenheit, mussten doch Unmengen an Rosenblättern gezupft werden, um deren Essenz zu erhalten. Etwas gebräuchlicher war dagegen der Franzbranntwein, der bei Muskel- und Gelenkschmerzen zum Einsatz kam.

Die Herstellung dieser Heilmittel können sich Museumsbesucher zum Apothekentag am Sonntag, 7. Mai 2017, 10 bis 17.00 Uhr, in der Kräuter-Apotheke im Fränkischen Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim ansehen. Auch das Gießen von Zäpfchen und die manuelle Herstellung von Kapseln wird gezeigt und genau erklärt. Interessant ist auch die Herstellung von Zuckerplätzchen mit Zitronenaroma nach alten Rezepten, die als Durstlöscher in Apotheken verkauft wurden. Damals kamen die Süßigkeiten noch aus der Apotheke und das hat sich bis heute in dem Begriff „Konfekt“ erhalten, der sich aus dem lateinischen „Confectiones“ herleitet und nichts anderes als „Zubereitungen“ bedeutet.

Mit dem Apothekentag findet der Heil- und Gewürzkräutermarkt im historischen Bauhof, gleich neben der Kräuter-Apotheke seinen Abschluss – so lohnt sich ein Besuch gleich doppelt. Hier sind auch seltenere, auf jeden Fall aber heimische Kräuter zu finden, wie Curry- oder Olivenkraut, Muskateller- oder Ananas-Salbei, Lungenkraut oder die Coca-Cola-Pflanze. Der Markt ist täglich von 10 bis 18.00 Uhr noch bis zum 7. Mai 2017 geöffnet. Dazu gibt es genaue Informationen zu den einzelnen Kräutern, ihre Wirkungsweise und die Verwendung in der Küche. Ein kleiner Staudenmarkt und ein ausgesuchtes Sortiment an Ziergräsern runden das Angebot ab.

Der Eintritt zum Kräutermarkt im Alten Bauhof ist frei. Museumseintritt 7 Euro, ermäßigt 6 Euro, Familien 17 Euro, Teilfamilien 8,50 Euro. Die Führungen sind im Eintritt enthalten.
www.freilandmuseum.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.