Sieg über Litauen: rent4office Nürnberg holt Platz 2 in Liupanshui

Nürnberg/Liupanshui – Mit nur sieben Mann hat rent4office Nürnberg sensationell das letzte Spiel des zweiten Turniers in China gewonnen und sich somit den 2. Platz in Liupanshui gesichert! Eine fantastische Team-Leistung war letztlich ausschlaggebend für den verdienten 68:62 (35:37) – Sieg über das Team aus Litauen. Vier Spieler punkteten zweistellig, Mario Blessing kam auf fünf Punkte, acht Rebounds und acht Assists.


Ohne Michael Fleischmann, Kevin Bright und Patrick Teka trat Team Germany heute zum letzten Spiel in Liupanshui an. Zahlenmäßig dezimiert, doch hoch motiviert gingen Dan Oppland und Co in die Partie und trotz der nominellen Unterlegenheit und den Strapazen der letzten Tage, sahen die Fans in der ersten Hälfte ein Duell auf Augenhöhe, in dem sich keine Mannschaft nennenswert absetzen konnte. Offensiv trug jeder Spieler seinen Teil bei und in der Defensive ließ die Mannschaft von Coach Ralph Junge in den ersten 20 Minuten nur 37 Punkte zu. Selbst kam man auf 35 Zähler, so dass es beim Stand von 35:37 in die Pause ging.

Sensationelle Leistung der glorreichen Sieben

Diese nutzte Team Germany, um noch einmal Kräfte zu sammeln und nach dem Seitenwechsel alles in die Waagschale zu werfen. Diese Rechnung ging auf. Mario Blessing lenkte klug das Spiel, Erik Land und Dan Oppland punkteten im Post und Mauricio Marin und Sebastian Schröder stellten einmal mehr ihre Treffsicherheit unter Beweis. Zudem wuchsen die beiden Youngster Haris Hujic (6 Punkte und 4 Rebounds) und Tim Handt (3 Punkte und 8 Rebounds) während des Spiels über sich hinaus und so gelang am Ende mit vereinten Kräften ein hochverdienter, vielumjubelter 68:62-Sieg - gleichbedeutend mit Platz 2 in Liupanshui. Ralph Junge war stolz auf sein Team und lobte nach Pokalübergabe den Siegeswillen seiner Spieler: „Das war eine sensationelle Leistung der glorreichen Sieben. Ohne Micha, Kevin und Patrick sind sie heute über sich hinausgewachsen.“

Mit diesem Erfolg im Rücken geht es nun auf die dritte Etappe der Reise, nach Guanling. Dort steigt am 22. und 23. August das Abschlussturnier.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.